Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Amazone-Innovationen in Spanien ausgezeichnet.

Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht 

Erneut sind zwei Neuheiten von Amazone von einer unabhängigen Experten-Jury als Innovationen ausgezeichnet worden. So wurde das Sensordüsensystem AmaSpot im Vorfeld der FIMA, der größten spanischen Messe für Landmaschinen, als „herausragende technische Innovation“ in der Kategorie Anbaugeräte prämiert. Gleichzeitig erhielt der digitale, mobile Prüfstand EasyCheck eine Auszeichnung in der Kategorie „Agrarmanagement-Lösungen“.

Der neue mobile Prüfstand EasyCheck dient zur Bestimmung der Querverteilung von Zentrifugaldüngerstreuern. Anstatt der Auffangschalen des klassischen, mobilen Prüfstands werden mit EasyCheck nur noch leichte Fangmatten aus Gummi und eine neu entwickelte Smartphone App benötigt, was die Überprüfung erheblich vereinfacht.

AmaSpot ist eine sensorgesteuerte Einzeldüsenschaltung mit abdriftarmer Injektordüsentechnik. Im Zusammenspiel von Sensoren und Düsen wird die punktgenaue Applikation von Herbiziden auf Zielflächen − bis hin zur Einzelpflanze − möglich. Mit dieser Technik kann man auf ganzflächige Totalherbizidanwendungen verzichten und nur noch die Teilbereiche behandeln, auf denen auch tatsächlich Unkräuter oder Ausfallgetreide wachsen. Bei der Anwendung von Glyphosat-Mitteln lassen sich so im Vergleich mit Ganzflächenbehandlungen 20 bis 80 % einsparen.

Die FIMA findet vom 16. bis 20.2.2016 in Zaragoza statt. Die ausgezeichneten Neuheiten und zahlreiche weitere Amazone-Maschinen werden auf dem knapp 900 m² großen Messestand des spanischen Amazone-Importeurs Deltacinco S.A., Palencia, zu sehen sein (Halle 8, Gang C-G, Stand 11.12.19 und 20). Mit insgesamt 18 Exponaten präsentiert Deltacinco S.A. den Besuchern der FIMA die für Spanien wichtigsten Maschinen aus dem Bodenbearbeitungs-, Sä-, Dünge- und Pflanzenschutztechnik-Programm von Amazone.