Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Mit 12 m Arbeitsbreite auf Vorführtour in Nordamerika

Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht 

So mancher Farmer in Nordamerika reibt sich in diesen Tagen erstaunt die Augen, wenn er das erste Mal Kathrin Schmidt aus Deutschland sieht. Denn die 26-jährige Mitarbeiterin des Amazone-Produktmarketings ist zur Zeit am Steuer eines Xerion 5000 im Land der unbegrenzten Möglichkeiten unterwegs. Im Heck ihres Traktors hängt eine Kompaktscheibenegge Catros+- 12003-2TS von Amazone.

Kathrin Schmidt hat die Aufgabe übernommen, den US-amerikanischen und kanadischen Farmern die Vorzüge der 12 m breiten Kompaktscheibenegge im praktischen Einsatz vorzuführen. Diese Aktion heißt "Catros-Performance Tour 2017" und umfasst sowohl die Teilnahme an großen Messen als auch viele kleinere Einzeldemonstrationen auf den Farmen. Gekonnt und mit Engagement zeigt die junge Frau, dass der Catros auch auf den unendlich weiten Feldern Nordamerikas die richtige Maschine für die flache und intensiv mischende Stoppelbearbeitung ist. "Nach den Vorführungen gibt es immer viel Anerkennung. Die Farmer staunen über die gute Arbeit des Catros", freut sich die studierte Agrarwissenschaftlerin nach den ersten drei Wochen über die Erfolge ihrer Tour.

Allerdings gilt es immer wieder auch spannende Momente und Hindernisse zu bewältigen. So werden Traktor und Catros für weitere Transporte auf zwei separate Trucks geladen. Will man mit so einem Überlasttransport aber von einem Staat in den nächsten fahren, braucht man in den USA eine Sondergenehmigung. Diese Genehmigung zu bekommen, kann manchmal ewig dauern und den ganzen Zeitplan der Performance Tour durcheinander bringen. Doch auch diese speziellen Herausforderungen meistert Kathrin Schmidt mit viel Geschick.

Noch bis Mitte Oktober ist sie in Nordamerika unterwegs - zunächst in den USA und dann in Kanada. Über die Menschen und Landschaften und alles andere, was sie dabei erlebt und kennenlernt, berichtet sie zeitnah in ihrem reichlich bebilderten Blog mit der Internetadresse www.amazone.de/apt2017. Auch über Facebook (https://www.facebook.com/amazonenwerke) und Instagram (https://www.instagram.com/amazone_group/) lassen sich ihre Erlebnisse verfolgen.