Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Interesse geweckt?


Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:

* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.

Anbaufeldspritze UF 02

Zubehör

Komfortables Ankuppeln – Schnellkuppelsystem

Amazone Anbaufeldspritze UF 2002

Um einen sehr einfachen Anbau der UF 02 zu ermöglichen, ist die Tankvorderseite komplett frei von Schläuchen und Haltern. Für ein noch entspannteres An- und Abkuppeln der UF 02 kann diese mit dem optional lieferbaren Schnellkuppelsystem ausgestattet werden. In Verbindung mit der TeleSpace-Gelenkwelle ist die Maschine sehr komfortabel an- und abzubauen.

Komfortables Abstellen – Abstellvorrichtung

Amazone Anbaufeldspritze UF 2002, Abstellvorrichtung

Die neue Abstellvorrichtung ist komplett in den Rahmen integriert. Das System kann auf Wunsch mit einer Rollvorrichtung ausgestattet werden, die auch während der Arbeit an der Maschine bleibt. Durch eine einfache und robuste Mechanik können die Abstellkufen bzw. -rollen von der Transportstellung in die Arbeitsstellung geschwenkt werden. Ein zeitaufwendiges Demontieren von Rollen oder Kufen entfällt.

Vorwahlklappung

Amazone Anbaufeldspritze UF 2002, Vorwahlklappung

Die einseitige Klappung ist mit den ISOBUS-Terminals über Steuergeräte möglich.

Profi-Klappung

Amazone Anbaufeldspritze UF 2002, Profi-Klappung

Profi-Klappung ist die elektrohydraulische Betätigung des Gestänges über Ölumlauf. Die Funktionen Höheneinstellung, Aus-/Einklappung, einseitige Klappung, Gestängereduzierung und Neigungseinstellung (Profi-Klappung 1) sind damit einfach über das ISOBUS-Terminal oder den Multi­funktionsgriff ansteuerbar. Die zusätzliche Anwinkelung ist mit Profi-Klappung 2 möglich.

DistanceControl mit 2 oder DistanceControl plus mit 4 Sensoren

Amazone Anbaufeldspritze UF 2002, DistanceControl mit 2 oder DistanceControl plus mit 4 Sensoren

Für die Super-S-Gestänge ist in Verbindung mit der Profi-Klappung 1 oder 2 die vollautomatische Gestängeführung ­DistanceControl mit 2 oder DistanceControl plus mit 4 Sensoren möglich. ­Bei stark unterschiedlich entwickelten Beständen oder partiellem ­Lagergetreide kann es passieren, dass das Gestänge bei der Ausstattung mit 2 Sensoren in den Bestand abtaucht. In diesem Fall schafft die Ausstattung mit vier Sensoren Abhilfe. Die Sensoren sind ­elektrisch parallel geschaltet und es wird der Sensor berücksichtigt, der am ­dichtesten zur Zielfläche ist.

Das Druck-Umlauf-System (DUS) - über 10.000-fach bewährt

Das Druck-Umlauf-System (DUS)

Das AMAZONE Druck-Umlauf-System DUS garantiert eine sichere Zirkulation im gesamten System. Bei Beginn der Arbeit wird das Leitungssystem einschließlich der Spritzleitung zunächst mit der Wirkstofflösung unter Druck und in entgegengesetzter Richtung geflutet. So sind die Spritzleitungen immer gefüllt und über die gesamte Arbeitsbreite sofort einsatzbereit. Wartezeiten am ­Vorgewende entfallen.

Beim Abschalten einzelner Teilbreiten, bei Wendevorgängen oder während des Transports bleibt die Spritzflüssigkeit dank der Druckregelung kontinuierlich in Zirkulation. So lassen sich Ablagerungen, Verstopfungen oder Ent­mischungen in den Spritzleitungen sicher verhindern.

Bei einem Reinigungsvorgang hingegen werden die Leitungen bis zu den Düsen komplett mit klarem Wasser gespült, ohne dass ausgespritzt werden muss. Während der Reinigung wird die konzentrierte Spritzflüssigkeit über das Druck-Umlauf-System in den Spritzmittelbehälter zurückgeleitet.


DUS pro

UF 02 DUS pro

In Verbindung mit der elektrischen Einzeldüsenschaltung AmaSwitch, verfügt die Anbaufeldspritze UF 02 serienmäßig über die Hochdruckzirkulation DUS pro. Hierbei ist der Spritzdruck bis zur Einzeldüse konstant und auf dem eingestellten Spritzdruck. Dank der konischen Spritzleitungen werden minimale Restmengen erreicht.

Konische Spritzleitung:
verschiedene Gestängeabschnitte haben andere ­Dimensionen der Leitung
• Minimale Restmengen
• Gleichmäßige Fließgeschwindigkeit

 

Elektrische Einzeldüsenschaltungen mit echter 50-cm-Teilbreitenschaltung

UF02 Elektrische Einzeldüsenschaltung Grafik

Viele im Markt befindliche Pflanzenschutzspritzen ver­fügen heute noch über eine klassische Teilbreitenarmatur. Die klassische Teilbreite liegt dabei häufig bei 3 bis 5 m. Eine kleinere Teilbreite ist bei der manuellen Teilbreitenbedienung durch den Fahrer auf Grund der Genauigkeit der Schaltpunkte häufig nicht sinnvoll. Dank einer automatischen Teilbreitenschaltung mit Section Control werden heute jedoch höchst präzise Schaltpunkte ermöglicht, sodass durch den Einsatz mit noch kleineren Teilbreiten wertvolle Pflanzenschutzmittel eingespart werden können. Mit AmaSwitch bietet AMAZONE eine sehr präzise Lösung für eine 50-cm-Teilbreitenschaltung an. 

AmaSwitch – Elektrische Einzeldüsenschaltung mit 50-cm-Teilbreite

Anhängespritze UX, AmaSwitch

Mit AmaSwitch bietet AMAZONE eine präzise Lösung zur automatischen Teilbreitenschaltung mit 50-cm-Teilbreite an. AmaSwitch ist eine Alternative für Anwender, die die Vorteile des sehr exakten Schaltens in Keilen und Überlappungsbereichen dank der 50-cm-Teilbreitenschaltung nutzen wollen.

Serienmäßig verfügt AmaSwitch über die Hochdruck zirkulation DUS pro und kann zusätzlich mit einer LED-Einzeldüsenbeleuchtung ausgestattet werden.

 

3-fach-Düsenkörper, mit elektrischer An- und Abschaltung

Anhängespritze UX, 3-fach-Düsenkörper

Die AmaSwitch Technik basiert auf einem konventionellen, manuell zu bedienenden 3-fach-Düsenkörper mit elektrischer An- und Abschaltung der Düsen. Für das Öffnen und Schließen sorgt dabei ein elektrisches Ventil, das direkt an den Düsenkörper montiert ist. In Verbindung mit GPS-Switch wird es somit möglich sehr präzise die 50-cm-Teilbreite in Keilen und am Vorgewende zu schalten. Neben der automatischen Schaltung mit 50-cm-Teilbreiten besteht die Möglichkeit, die Teilbreiten frei zu konfigurieren. 

4-fach-Düsenkörper, mit zusätzlichem 25-cm-Düsenabstand

Anhängespritze UX, A4-fach-Düsenkörper

Zusätzlich zu dem 3-fach-Düsenkörper lässt sich die elektrische Einzeldüsenschaltung AmaSwitch auch mit einem 4-fach-Düsenkörper ausstatten. Mit dem 4-fach-Düsenkörper werden ebenso alle Vorteile der elektrischen Einzeldüsenschaltung AmaSwitch erzielt, wie mit dem 3-fach-Düsenkörper. Zusätzlich lässt sich mit Hilfe eines optionalen Verlängerungssatzes jedoch ein echter 25-cm-Düsenabstand realisieren. Hiermit bietet sich der Vorteil, in Verbindung mit speziellen 80°-Düsen, den Zielflächenabstand auch unter 50 cm zu verringern.

Elektrische Randdüsenschaltung

UX elektrische Randdüsen

Zusatzdüsenschaltung
Zur Erweiterung der regulären Arbeitsbreite kann eine asymmetrische Düse (IS von Lechler) zuge-schaltet werden. Dies ist vor allem wichtig, wenn die Fahrgassenabstände nicht exakt genug sind.

Enddüsenschaltung
Muss aufgrund von geltenden Abstandsauflagen ein Meter Abstand zum Feldrand ungespritzt bleiben, bietet sich die Enddüsenschaltung an.

Grenzdüsenschaltung
Zur randscharfen Spritzung zwischen zwei sensiblen Kulturen können die Grenzdüsen das Spritzbild exakter begrenzen.

LED-Gestängebeleuchtung für Super-S-Gestänge

Amazone, Anbaufeldspritze UF, LED-Gestängebeleuchtung für Super-S-Gestänge

Für einen flexiblen und leistungsstarken Einsatz in der Dämmerung und bei Nacht ist eine LED-Gestängebeleuchtung erhältlich.

Zwei weitleuchtende LED-Arbeitsscheinwerfer, aus der Mitte des Gestänges heraus, sichern die volle Düsenkontrolle auf einen Blick.

LED-Einzeldüsenbeleuchtung für Super-S-Gestänge

Amazone, Anbaufeldspritze UF, LED-Einzeldüsenbeleuchtung für Super-S-Gestänge

Eine professionelle Arbeitsbeleuchtung ist heute Basis für einen flexiblen, leistungsstarken Einsatz in der Dämmerung und bei Nacht. Die LED-Einzeldüsenbeleuchtung bringt das Licht noch gezielter zum Spritzkegel. Absolut gleichmäßig kann auch die letzte Düse im Gestänge in ihrer Funktion beurteilt werden.

Bedienungsfreundliche Flüssigdüngung

Amazone Anbaufeldspritze UF 2002, Bedienungsfreundliche Flüssigdüngung

In Verbindung mit dem AMAZONE Gestänge ist ein separater Schlauchschleppverband zur risikofreien Spätdüngung lieferbar. Die Aluminiumprofile können mit wenigen Handgriffen angebaut werden. Edelstahlgewichte verbessern die Lage der Schleppschläuche im Pflanzenbestand. AMAZONE bietet für die grobtropfige Verteilung von Flüssigdünger 3-Loch-, 5-Loch- oder 7-Loch-Düsen an.

Unterblattspritzung

UX Unterblattspritzeinrichtung

Auch elegante Lösungen für die erfolgreiche Unterblattspritzung sind in Kombination mit AMAZONE Pflanzenschutzspritzen möglich. Das Dropleg-System aus dem Hause Lechler ist zum Beispiel eine leichte und robuste, quer zu den Reihen frei pendelnde Unterblatt-Spritzvorrichtung, die den professionellsten Ansprüchen genügt.

Task Controller (Auftragsverwaltung)

Der Task Controller (TC) ermöglicht die Datenaufzeichnung der Maschine und den Datenaustausch zwischen Maschine und einem Farm Management Information System. Hierzu wird das genormte ISO-XML Format verwendet. So können Aufträge bequem in das Terminal importiert und/oder die fertige Dokumentation nach der Arbeit wieder exportiert werden. Es können sowohl die Summenwerte der Maschinen (TC-BAS) wie auch ortsbezogene Daten (TC-GEO) erfasst werden. Neben der Auftragsverwaltung und Dokumentation kann der Task Controller auch zum Abarbeiten von Applikationskarten im ISO-XML Format genutzt werden.

Der Task Controller ist serienmäßig im AmaTron 3 und im AmaPad enthalten. Beim AmaTron 4 kann er über das Softwarepaket „GPS-Maps&Doc“ bestellt werden.

• Aufträge erstellen oder laden
• Aufträge abarbeiten
• Die geleistete Arbeit dokumentieren
• Abarbeiten von Applikationskarten im ISO-XML Format

Alles aus einer Hand!

Amazone Amapilot

Dank der AUX-N Funktionalität können Sie sehr viele Funktionen der Maschine im Arbeitsmenü mit Ihrem AmaPilot+ oder sonstigen ISOBUS-Multifunktionsgriffen bedienen.

Ihre Vorteile durch AmaPilot+:
• Perfekte Ergonomie
• Fast alle Funktionen direkt über 3 Ebenen im Griff
• Einstellbare Handablage
• Freie und individuelle Tastenbelegung

GPS-Maps – Teilflächenspezifische Applikation

GPS Maps

Mit GPS-Maps ist eine teilflächenspezifische Bewirtschaftung unkompliziert möglich. Denn dieses Softwaremodul ermöglicht ein einfaches Verarbeiten von Applikationskarten im shape-Format. Dabei können entweder die Sollmenge des auszubringenden Stoffes oder direkt auch die Sollwirkstoffmenge verarbeitet werden. Diese Funktionalität ist im AmaPad serienmäßig enthalten und kann im AmaTron 3 und AmaTron 4 über die Softwarepakete „GPS-Maps“ bzw. „GPS-Maps&Doc“ hinzugebucht werden.

• GPS-Maps ist ein intuitives System zur Abarbeitung von Applikationskarten
• Automatische teilflächenspezifische Regelung der Ausbringmenge
• Optimale Bestandesführung durch bedarfsgerechte Applikation

GPS-Track – Ihre Parallelfahrhilfe im Feld

GPS Track

Die Parallelfahrhilfe GPS-Track erweist sich als eine enorme Erleichterung bei der Orientierung im Feld, vor allem auch auf Grünland oder Flächen ohne Fahrgassenspuren. Sie verfügt über diverse Spurmodi wie A-B Linie und Konturlinienfahren. Die Fahrspuren sind eindeutig durchnummeriert. Die Abweichung von der Ideallinie wird grafisch im Display durch eine integrierte Lightbar dargestellt. Dank der klaren Lenkempfehlungen mit exakten Fahrgassenabständen bleiben Sie stets in der Spur!

• Beim AmaPad ist die GPS-Track Funktion bereits im Serienumfang enthalten
• Im AmaTron 4 und AmaPad ist eine Lightbar bereits serienmäßig in der Statuszeile integriert

Exaktes Schalten in 50-cm-Teilbreiten

Entscheidender Vorteil der Einzeldüsenschaltung ist die Möglichkeit, mit kleinen Teilbreiten in Keilen und Ausläufern sowie am Vorgewende noch exakter zu arbeiten. Kombiniert man AmaSwitch oder AmaSelect mit der automatischen Teilbreitenschaltung GPS-Switch mit Section Control, erfolgt eine automatische Schaltung der Einzeldüsen in 50-cm-Teilbreiten. Die Überlappungsflächen werden dadurch deutlich reduziert und liegen gegenüber konventionellen Section Control-Teilbreitenschaltungen um bis zu 85 % geringer. So führt die Kombination aus GPS-Switch und der Einzeldüsenschaltung abhängig von Flächenstruktur, Arbeitsbreite und Teilbreitenanzahl, zu erheblichen Mitteleinsparungen im Vergleich zur bisher üblichen Pflanzenschutztechnik. 

Automatische Teilbreitenschaltung

UF02 Automatische Teilbreitenschaltung Grafik

Verfügt das zu bedienende Terminal über eine Section Control Funktionalität, wie zum Beispiel bei der GPS-Switch Teilbreitenschaltung von AMAZONE, kann das Schalten der Teilbreiten ganz automatisch und in Abhängigkeit von der GPS-Position erfolgen. Ist ein Feld angelegt, kann sich der Fahrer im Automatikmodus dann voll auf die Fahrzeugbedienung konzentrieren, da das Schalten der Teilbreiten in Keilen und am Vorgewende automatisch geschieht.

Vorteile der automatischen Teilbreitenschaltung:
• Entlastung des Fahrers
• Erhöhung der Präzision auch bei Nacht oder höheren Geschwindigkeiten
• Weniger Überlappungen und Fehlstellen
• Einsparung von Betriebsmitteln
• Weniger Bestandsschäden und Umweltbelastungen

 

AmaClick

AmaClick

In Sonderkulturen und bei der Nesterbehandlung müssen häufig einzelne Teilbreiten in der Gestängemitte ein- bzw. ausgeschaltet werden. Der AmaClick ist hierzu eine ergonomische Bedieneinheit, die sowohl in Verbindung mit dem Multifunktionsgriff AmaPilot, aber auch allein mit einem ISOBUS-Terminal betrieben werden kann.

GPS-Switch

Mit der automatischen Teilbreitenschaltung GPS-Switch bietet AMAZONE eine GPS-basierte, vollautomatische Teilbreitenschaltung für alle AMAZONE Bedien-Terminals und ISOBUS-fähigen Düngerstreuer, Pflanzenschutzspritzen oder Sämaschinen an.

GPS-Switch für AmaTron 3
• Automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 80 Teilbreiten

GPS-Switch basic für AmaTron 4
• Automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 16 Teilbreiten

GPS-Switch pro für AmaTron 4 und AmaPad
• Automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 128 Teilbreiten
• Anlegen eines virtuellen Vorgewendes
• Anlegen von Point of Interests (POI)
• Automatische Gestängeabsenkung bei einer AMAZONE Pflanzenschutzspritze
• Beim AmaPad ist die GPS-Switch pro Lizenz bereits serienmäßig integriert

Von einfach bis HighEnd – alles ist möglich

Mit den ISOBUS-fähigen AmaTron 3, AmaTron 4 und dem AmaPad, bietet AMAZONE drei besonders komfortable Bedien-Terminals für Ihre ISOBUS-Maschinen an. Neben der reinen Maschinenbedienung gibt es zudem noch weitere Anwendungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel die automatische Teilbreitenschaltung GPS-Switch (Section Control). Um jedem Anspruch dabei gerecht zu werden, werden für die Zusatzanwendungen Lizenzen benötigt, sodass jedes Terminal individuell ausgestattet werden kann.

• Alle Anwendungen sind bereits vorinstalliert und können zunächst kostenfrei ausprobiert werden
• Intuitive und übersichtliche Bedienung

Alles im Überblick mit der 2-Terminal-Lösung

Neben der Möglichkeit, die AMAZONE ISOBUS-Maschine über das Traktor-Terminal zu bedienen, gibt es die Möglichkeit, die Funktionalitäten von Traktor und Anbaugerät zu trennen und über zwei Terminals zu bedienen. Das Traktor-Terminal kann weiterhin den Traktor steuern oder auch die GPS-Anwendungen darstellen, während das weitere Bedien-Terminal in der UT-Ansicht voll und ganz zur Kontrolle und Steuerung der Maschine genutzt wird.

AmaTron 3: Da weiß man, was man hat!

Amatron 3

Der AmaTron 3 verfügt über 8 beleuchtete Funktionstasten und ein kontrastreiches und reflexionsarmes Display. Je nach Fahrsituation und persönlichem Geschmack können Sie zwischen der UT-Ansicht (Universal Terminal) zur Bedienung der Maschine oder einer der GPS-Ansichten wählen. Dabei überzeugt das sehr gute Preis-Leistung-Verhältnis! Der AmaTron 3 ist somit das ideale Terminal für alle, die ihren vorhandenen AMAZONE Maschinenpark mit einer neuen ISOBUS-Maschine ergänzen wollen.

Vorteile des AmaTron 3:
• Kompakte Bauform erfordert wenig Platzbedarf
• Preiswertes Einstiegsmodell in die ISOBUS-Welt
• Der AmaTron 3 ist ein vollwertiges ISOBUS-Terminal und kann zugleich alle AMAZONE Maschinen mit AMABUS (AmaTron+-Maschinen) bedienen
• Mehrere Anwendungen können gleichzeitig bedient werden. Per „Toggle-Button“ wird einfach zwischen den Bedienmasken hin- und hergeschaltet.

Terminal-Eigenschaften:
• ISOBUS-kompatibel zu allen ISOBUS-Maschinen von AMAZONE und anderen Herstellern
• AMABUS-Maschinenbedienung
• Traktor-ECU-Funktion zur Nachrüstung eines Nicht-ISOBUS-Traktors (Geschwindigkeit, Zapfwelle, …)
• USB-Schnittstelle zum Datenaustausch
• ASD-Schnittstelle, z. B. für N-Sensoren
• GPS-Schnittstelle

Folgende Anwendungen sind möglich:
• Task Controller – Auftragsverwaltung im ISO-XML Format
• GPS-Maps (optional) – Applikationskarten im shape-Format abarbeiten
• GPS-Track (optional) – Parallelfahrhilfe mit optionaler externer Lightbar
• GPS-Switch (optional) – automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 80 Teilbreiten

Externe Lightbar

Amazone Externe Lightbar für Parallelfahrhilfe GPS-Track

Als mögliche Erweiterung der Parallelfahrhilfe GPS-Track steht dem AmaTron 3 eine externe Lightbar zu Verfügung, die bequem mit GPS-Track gekoppelt werden kann. Die externe Lightbar können Sie frei in der Kabine positionieren.

AmaTron 4 – Manager 4 all

AmaTron 4

Der AmaTron 4, mit seinem 8-Zoll großen Multitouch-Farbdisplay erfüllt höchste Ansprüche. Egal ob durch clever gewählte Bedienelemente (Touch / 12 beleuchtete Tasten / 3 Direktwahltasten) oder durch die intuitive Bedienung im Tag- bzw. Nachtmodus, der AmaTron 4 bietet Ihnen eine maximale Benutzerfreundlichkeit. Per Fingerwisch oder über das App-Karussell gelangt man schnell von Anwendung zu Anwendung bzw. dem klar und einfach strukturierten Bedienmenü. Eine praktische MiniView, eine frei konfigurierbare Statuszeile, als auch eine integrierte Lightbar machen die Benutzung des AmaTron 4 besonders übersichtlich und komfortabel.

Vorteile des AmaTron 4:
• Automatischer Vollbildmodus des 8-Zoll großen Multitouch-Farbdisplay bei Nicht-Bedienung
• Praktisches MiniView-Konzept
• Bedienung über Touch-Display oder Tasten
• Besonders intuitiv und anwendungsfreundlich
• Feldbezogene Dokumentation
• Praxisorientierte und intelligente Menüführung
• Tag- und Nachtmodus

Terminal-Eigenschaften
• ISOBUS-kompatibel zu allen ISOBUS-Maschinen von AMAZONE und anderen Herstellern
• Traktor-ECU-Funktion zur Nachrüstung eines Nicht-ISOBUS-Traktors (Geschwindigkeit, Zapfwelle, …)
• Zwei 2.0 USB-Schnittstellen zum Datenaustausch
• Schnittstelle für den Anschluss von Sensoren über SCU-L-Adapter (z. B. für N-Sensoren)
• GPS-Schnittstelle
• Analoger Videoeingang (Kameraanschluss)

Folgende Anwendungen sind möglich:
• GPS-Maps&Doc (optional):
- Task Controller – Auftragsverwaltung und Applikationskarten im ISO-XML Format
- Applikationskarten im shape-Format abarbeiten
• GPS-Track (optional) – Parallelfahrhilfe
• GPS-Switch basic (optional) – automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 16 Teilbreiten
• GPS-Switch pro (optional) – automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 128 Teilbreiten
• AmaCam (optional) – Softwarelizenz für eine Kamera mit automatischer Rückwärtsfahrterkennung

AmaPad – Eine besonders komfortable Art, Landmaschinen zu steuern

Amapad

Das AmaPad verfügt über einen hochauflösenden, kontrastreichen und reflexionsarmen 12,1 Zoll großen Multitouch-Farbdisplay. Die Bedienung des AmaPad erfolgt ausschließlich über Touch. Mit dem praktischen „MiniView-Konzept“ können Anwendungen, die man derzeit nicht aktiv bedienen, aber überwachen will, übersichtlich an der Seite dargestellt werden. Bei Bedarf können diese „per Fingerzeig“ vergrößert werden. Die Möglichkeit, sich ein „Instrumentenbrett“ individuell mit Anzeigen zu belegen, runden die Bedienergonomie ab. Neben der Teilbreitenschaltung GPS-Switch pro ist mit GPS-Track pro auch eine professionelle Parallelfahrhilfe mit integrierter Lightbar serienmäßig installiert.

Vorteile des AmaPad:
• Besonders reflexionsarmer und großer 12,1-Zoll-Multitouch-Farbdisplay
• Serienmäßige HighEnd-Ausstattung mit GPS-Maps pro, GPS-Track pro und GPS-Switch pro
• Erweitertes MiniView-Konzept
• Ausbau zum Lenkautomat möglich, dank automatischer Spurführung GPS-Track Auto
• Tag- und Nachtmodus

Terminal-Eigenschaften:
• ISOBUS-kompatibel zu allen ISOBUS-Maschinen von AMAZONE und anderen Herstellern
• Zwei 2.0 USB-Schnittstellen zum Datenaustausch
• WLAN-Modul (über USB-Adapter)
• Fernwartungsmöglichkeit über das Internet
• Schnittstelle für den Anschluss von Sensoren über SCU-L-Adapter (z. B. für N-Sensoren)
• GPS-Schnittstelle
• Lichtsensor zur Helligkeitsanpassung des Displays

Folgende Anwendungen sind möglich:
• Task Controller – Auftragsverwaltung und Applikationskarten im ISO-XML Format
• GPS-Maps pro – Applikationskarten im shape-Format abarbeiten
• GPS-Switch pro – automatische Vorgewende- und Teilbreitenschaltung mit bis zu 128 Teilbreiten
• GPS-Track pro – Parallelfahrhilfe mit integrierter Lightbar
• GPS-Track Auto – automatische Spurführung (beim Pantera)