Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Positive Halbzeit-Bilanz auf der Agritechnica 2017

Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht 

Seit Sonntag, den 12.11.2017, hat die Agritechnica 2017 in Hannover ihre Tore geöffnet. An der weltweit größten Landtechnikausstellung nehmen insgesamt 2.803 Aussteller aus 53 Ländern teil.

Unter dem Motto „GO for Innovation" präsentieren sich die Amazonen-Werke auf einem 2.700 m² großen Stand in Halle 9 wieder als weltweit agierender Spezialist für den intelligenten Pflanzenbau. Unter den insgesamt 60 Exponaten auf dem Amazone-Stand befinden sich 26 Innovationen, darunter mehrere komplett neu entwickelten Produkttypen. Dementsprechend ist der Andrang von Landwirten und Lohnunternehmern, die aus Deutschland und den anderen europäischen Ländern ebenso wie aus Osteuropa, Amerika und Asien angereist sind, riesig.

Es zeigt sich, dass das Interesse an moderner, effizienter Landtechnik ungebrochen ist. Die meisten Besucher wollen sich über Landmaschinen informieren, die zum einen noch mehr Bedienkomfort bieten und zum anderen noch präziser arbeiten. Denn mehr Präzision hilft Landwirten und Lohnunternehmern, die variablen Kosten zu reduzieren, die Umwelt weiter zu schonen und Ernteerträge und -qualitäten zu verbessern. Besonders groß ist das Interesse aber auch für das erstmalig vorgestellte, komplette Pflugprogramm von Amazone.

Zu den besonderen Messerereignissen gehörte bislang die offizielle Übergabe von drei silbernen Innovationsmedaillen an Amazone. Mitglieder der Amazone-Geschäftsleitung nahmen die Medaillen zusammen mit den jeweils zuständigen Konstrukteuren und Produktmanagern aus den Händen der DLG-Verantwortlichen in Empfang.

Die erste Zwischenbilanz auf dem Amazone-Stand fällt sehr positiv aus. Denn auch die Investitionsstimmung der Messebesucher ist gut, wobei sich ihr Interesse gleichmäßig über alle Kompetenzbereiche verteilt. Die Agritechnica dauert noch bis Samstag, den 18.November 2017.