Softwarelösungen

Ihre Möglichkeiten in der Düngetechnik (1)

Komfortable Software für echte Präzisionslandwirtschaft

Software für jeden – ob für die reine ISOBUS-Maschinenbedienung oder für Funktionen der Präzisionslandwirtschaft – das AmaTron 4 bietet verschiedene serienmäßige oder optionale Softwarelizenzen und wird somit jedem Anspruch gerecht. Dabei ist die Lizenz GPS-Maps&Doc für Sie kostenlos. Alle weiteren Lizenzen sind auf dem AmaTron 4 vorinstalliert und können bis zu 50 Stunden (AmaCam 10 Stunden) kostenfrei getestet oder direkt kostenpflichtig freigeschaltet werden.


Komfortable Software für echte Präzisionslandwirtschaft (2) Tabelle_de


Weitere Informationen + Weniger Informationen -

GPS-Maps&Doc

Das AmaTron 4 kann mit der Lizenz GPS-Maps&Doc über den Task Controller (TC) sowohl Maschinendaten als auch georeferenzierte Daten erfassen und dokumentieren. Auftragsdaten, wie z. B. Feldgrenzen oder Applikationskarten, können komfortabel über das zentrale Importmenü im ISO-XML-Format oder shape-Format importiert und abgearbeitet werden. Hierbei gilt das Motto: Erst arbeiten, dann speichern oder löschen. Nach Import einer Applikationskarte kann direkt mit der Arbeit im Feld gestartet werden, ohne im Vorfeld einen Auftrag anlegen zu müssen.

Wenn die Arbeit abgeschlossen ist, kann der Auftrag auf dem Terminal gespeichert oder als ISO-XML-Format oder PDF-Format exportiert werden. Der ISO-XML-Export kann anschließend für die Dokumentation in ein Farm-Management-Informationssystem eingespielt werden. Der PDF-Export kann abgespeichert werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

GPS-Switch

Die automatische Teilbreitenschaltung GPS-Switch von AMAZONE ermöglicht Ihnen eine GPS-basierte, vollautomatische Teilbreitenschaltung für Ihre ISOBUS-Maschine. Im Automatikmodus werden die Teilbreiten in Keilen, am Vorgewende oder an Feldgrenzen automatisch an- und abgeschaltet. Dies entlastet zum einen den Fahrer, zum anderen können Betriebsmittel eingespart werden, da es zu weniger Überlappungen oder Fehlstellen im Feld kommt. Die Arbeit im Feld erfolgt sehr präzise. GPS-Switch unterteilt sich in die Lizenzen GPS-Switch basic und GPS-Switch pro, die sich durch verschiedene Funktionalitäten charakterisieren.


Ihre Möglichkeiten in der Pflanzenschutztechnik (1)

Automatische Teilbreitenschaltung am virtuellen Vorgewende (orange Grenze) mit GPS-Switch basic. So kann zuerst das Feldinnere und anschließend das Vorgewende bearbeitet werden, z. B. bei der Aussaat.

GPS-Switch basic

  • Automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 16 Teilbreiten 
  • Anlegen eines virtuellen Vorgewendes  
  • GPS-basiertes Aufzeichnen der bearbeiteten Fläche 
  • Erstellung von Feldgrenzen


MORE than ISOBUS

  • AMAZONE Düngetechnik: Parabelförmiges Schalten der Teilbreiten und Vorgewendemanagement HeadlandControl 
  • AMAZONE Pflanzenschutztechnik: automatische Gestängevorabsenkung 
  • AMAZONE Sätechnik: MultiSwitch – Einzelreihenschaltung mit bis zu 16 Teilbreiten für Dünger, Saatgut und Mikrogranulat


GPS-Switch pro (als Ausbaustufe von GPS-Switch basic)

  • Automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 128 Teilbreiten 
  • Markierung von Hindernissen, wie z. B. Wasserloch, Freileitungsmast 
  • Auto-Zoom bei Annäherung an das Vorgewende 
  • MultiBoom – individuelle Schaltzeitpunkte über Section Control für max. 4 Ausbring-Organe (Booms)


In der Pflanzenschutztechnik lassen sich mit der Einzeldüsenschaltung und GPS-Switch pro 50-cm-Teilbreiten automatisch schalten. Die Überlappungsflächen werden dadurch deutlich reduziert und sind gegenüber konventionellen Section Control-Teilbreitenschaltungen um bis zu 85 % kleiner (abhängig von Flächenstruktur, Arbeitsbreite und Teilbreitenanzahl).


GPS-Switch (2) 19700101_012732_Screenshot_Amatron4_d2_240430_CMS

Bei der Sätechnik werden mit MultiBoom die Dosierer der verschiedenen Medien über GPS-Switch pro zeitlich versetzt ein- und ausgeschaltet, um Überlappungen oder Fehlstellen für jedes Ausbringgut zu vermeiden. Das zeitlich versetzte Schalten vom Düngerschar, Säschar und Mikrogranulatschar wird im AmaTron 4 durch den Teilbreitenstatus visualisiert.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Ihre Möglichkeiten in der Bodenbearbeitung (1)

GPS-Track

Die Parallelfahrhilfe GPS-Track erleichtert die Orientierung im Feld, insbesondere bei Grünland ohne Verwendung von Fahrgassen. In den verfügbaren Spurmodi A-B Linie und Konturlinienfahren werden die Fahrspuren eindeutig durchnummeriert dargestellt. Die Abweichung von der Ideallinie wird mit klaren Lenkempfehlungen durch die Lightbar in der Statuszeile des AmaTron 4 dargestellt, siehe Bild rechts.

Zudem ermöglicht GPS-Track die ISOBUS-Fahrgassenschaltung Level 1 für Sämaschinen, als Alternative zur Fahrgassenschaltung mit Spuranreißer oder Arbeitsstellungssensor und als Option, in Beeten zu arbeiten.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
AmaTron Connect: Für die Nutzung digitaler Zusatzfunktionen (1) Tablet-Halter_d0_dh_IMG_0770_d1_220927_d0_20230605_CMS

AmaTron Connect: Für die Nutzung digitaler Zusatzfunktionen

AmaTron Connect bietet eine digitale Schnittstelle zu einem Tablet oder Smartphone. Die Verbindung zwischen dem mobilen Endgerät und dem AmaTron 4 erfolgt ganz einfach über einen serienmäßigen WLAN-Stick, der in einen der 2 USB-Ports eingesteckt wird. 

Die Lizenz AmaTron Connect ermöglicht die Nutzung der AmaTron Twin App und bildet die Grundlage für die Nutzung der Funktion GPS-ScenarioControl.


AmaTron Twin App – Die komfortable Displayerweiterung
Die AmaTron Twin App bietet dem Fahrer noch mehr Komfort bei der Arbeit, indem GPS-Funktionen in der Kartenansicht zusätzlich über ein mobiles Endgerät, z. B. Tablet, parallel zur Maschinenbedienung im AmaTron 4 bedient werden können.


Vorteile der Displayerweiterung AmaTron Twin: 

  • Nutzung eines vorhandenen, mobilen Endgeräts 
  • Mehr Übersichtlichkeit – alle Anwendungen im Blick 
  • Komfortable Steuerung von GPS-Funktionen in der Kartenansicht parallel über das mobile Endgerät 
  • Übersichtliche und originalgetreue Darstellung der Arbeitsmaschine und ihrer Teilbreiten
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

GPS-ScenarioControl

GPS-ScenarioControl ist eine Ausbaustufe zur AmaTron Twin App, für die Sie ebenfalls die Lizenz AmaTron Connect benötigen. Es handelt sich hierbei um eine Terminalsoftware zur Automatisierung komplexer und wiederkehrender Schaltvorgänge im Feld.

GPS-ScenarioControl bietet mit der Routenfunktion für alle Maschinen eine Erleichterung bei der Orientierung im Feld. Zudem können in Kombination mit ISOBUS-Düngetechnik von AMAZONE bestimmte Schaltvorgänge (Rand-, Grenz-, Grabenstreuen und HeadlandControl) automatisiert und somit Fehlbedienungen verhindert werden.


Vorteile mit GPS-ScenarioControl: 

  • Arbeitserleichterung durch Abspielen eines zuvor aufgezeichneten Szenarios 
  • Immer gleiche Schaltvorgänge bei unterschiedlichen Düngergaben 
  • Vermeidung von Fehlbedienung 
  • Immer gleiche Fahrwege bei Pflegearbeiten in der Fläche und somit kein Niederfahren des Pflanzenbestandes durch falsches Abbiegen

GPS-ScenarioControl (1) Display_iPad_GPS-ScenarioControl_AmaTronTwin_d0_002_d1_211124_d2_240430_CMS

Feld mit vollständiger Routenplanung und georeferenziert gespeicherten Schaltpunkten. Beim Überfahren der als Stecknadeln gekennzeichneter Schaltpunkte wird die jeweils hinterlegte Maschinenfunktion automatisch aktiviert oder deaktiviert. Durch Tippen auf den Schaltpunkt öffnet sich ein Menü, in dem die zu aktivierende oder deaktivierende Funktion gekennzeichnet ist. Hier wird das Grabenstreuen linksseitig aktiviert.


Weitere Informationen + Weniger Informationen -