Elektronik | Terminals | Software

ED03_22_b.jpg

Basic-Elektronik mit AMASCAN+

Die mechanischen Antriebe der Vereinzelung und der Düngung können bei der ED Special über die Basic-Elektronik gesteuert werden. AMASCAN+ überwacht in Verbindung mit Optogebern den gesamten Antrieb bis zur Belegung an den Vereinzelungsscheiben. Während der Arbeit wird die exakt ausgesäte Körnerzahl pro ha auf dem Display angezeigt. In Verbindung mit der elektrischen Abschaltung kann über AMASCAN+ jedes einzelne Säaggregat abgeschaltet werden. Störungen meldet die Elektronik in weniger als 10 sec. Eine Servicetaste lässt den schnellen Funktionstest der Optogeber zu. Weitere Anzeigen: ha, Σ/ha, ha/h, t, km und km/h und vieles mehr.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
ED03_23_b.jpg

Profi-Elektronik mit AMATRON 3, CCI 100 oder AMAPAD

Die Profi-Elektronikausstattung besteht wahlweise aus einem AMATRON 3, CCI 100 oder AMAPAD und ist sowohl für die ED Special und ED Super erhältlich. Das ISOBUS-Terminal ermöglicht eine umfassende Überwachung der Maschine und eine bequeme Bedienung. Neben der schnellen Einstellmöglichkeit bietet das ISOBUS-Terminal auch die Möglichkeit des Auftragsmanagements, der Kontrolle der Optogeber sowie zur Nutzung als Monitor für die Rückfahrkamera. Ist die Kampagne vorbei, können Sie die Terminals übrigens problemlos auch zur Bedienung anderer AMAZONE Maschinen nutzen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
AmaPilot_d2_150130

Alles aus einer Hand!

Dank der AUX-N Funktionalität können Sie sehr viele Funktionen der Maschine im Arbeitsmenü mit Ihrem AmaPilot+ oder sonstigen ISOBUS-Multifunktionsgriffen bedienen.


Ihre Vorteile durch AmaPilot+:

  • Fast alle Funktionen direkt über 3 Ebenen im Griff
  • Einstellbare Handablage
  • Freie und individuelle Tastenbelegung
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
ED03_24_b.jpg

GPS-Switch mit Einzelreihenschaltung

Genaue Platzierung des Saatguts Nach dem Erfolg der GPS-Switch-Systeme bei Düngerstreuern und Feldspritzen steht jetzt die Saat im Fokus. Dabei wird das Ein- und Ausschalten der einzelnen Aggregate über GPS gesteuert. Insbesondere bei kleinen Flächen mit zahlreichen Wendevorgängen kann so eine entscheidende Entlastung des Fahrers und eine Verbesserung des Arbeitsergebnisses erreicht werden. Die Zukunft schon heute Immer beliebter werden außerdem Aussaatkarten, bei denen die Saatmengen den kleinräumlichen Gegebenheiten im Feld angepasst werden können – wie Kuppen und Senken oder Bodenunterschiede. Der Task Controller (per ISO-XML) oder GPS-Maps ermöglicht als Option des AMATRON-3-Terminals ein einfaches Umsetzen von Applikationskarten. Eine grafische Anzeige der Karte im Hintergrund gibt dabei einen guten Überblick. Automatisches Ein- und Ausschalten GPS-Switch steuert abhängig von der Position der Maschine und den Einstellungen durch den Fahrer das Ein- und Ausschalten. Über die Einzelreihenschaltung können sehr einfach und komfortabel Fahrgassen und Beregnungsspuren angelegt werden. Bei engeren Reihenabständen werden Fahrgassen benötigt, um Gärsubstrate oder andere Dünger in den aufwachsenden Beständen auszubringen, ohne dass die Pflanzen beschädigt werden. Damit kann das in der Praxis häufig anzutreffende Über- oder Untersäen an kritischen Stellen wie dem Vorgewende und in Keilen minimiert werden. Säfenster gehören damit der Vergangenheit an. Der Fahrer kann sich ganz auf das Fahren konzentrieren.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
ED03_14.jpg

Geschwindigkeitserfassung

Zur Regelung und zum Antrieb des Düngerdosierers wird die Fahrgeschwindigkeit der ED Special über den Bodenradantrieb erfasst. Bei der ED Super kann dies über einen GPS-Empfänger oder die Signaldose des Traktors oder über den Super Fast Radar Sensor der Einzelkorn-Sämaschine erfolgen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Cataya-3000-Super_01_2017_12.jpg

Arbeitsstellungs- und Geschwindigkeitssignal

Der serienmäßige elektrische Antrieb gibt die Möglichkeit, sowohl Geschwindigkeits- als auch Arbeitsstellungssignale frei zu wählen. Somit lässt sich je nach Situation flexibel zwischen den verschiedenen Signalen wählen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
ED03_25.jpg

Optional lieferbare Rückfahrkamera

Kamerasysteme helfen in unübersichtlichen Situationen und tragen zur Sicherheit an der Maschine bei. Dies gilt sowohl im Straßenverkehr als auch bei Rangierarbeiten.

  • Großer Blickwinkel von 135°
  • Kamera mit Heizung und Lotusbeschichtung
  • Klares Bild auch bei Dunkelheit durch Infrarot-Nachtsichttechnik
  • Automatische Gegenlichtfunktion
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

AmaPad 2 – Eine besonders komfortable Art, Landmaschinen zu steuern

Eine neue Dimension der Steuerung und Überwachung: Mit dem AmaPad 2 bietet AMAZONE ein besonders hochwertiges Bedien-Terminal an. Das 12,1 Zoll große Multitouch-Farbdisplay ist besonders komfortabel und erfüllt höchste Ansprüche an das Precision Farming. Die Bedienung des AmaPad 2 erfolgt ausschließlich über Touch. Mit dem praktischen „MiniView-Konzept“ können Anwendungen, die man derzeit nicht aktiv bedienen, aber überwachen will, übersichtlich an der Seite dargestellt werden. Bei Bedarf können diese „per Fingerzeig“ vergrößert werden. Die Möglichkeit, sich ein „Instrumentenbrett“ individuell mit Anzeigen zu belegen, runden die Bedienergonomie ab. Neben der Teilbreitenschaltung GPS-Switch pro ist mit GPS-Track pro auch eine professionelle Parallelfahrhilfe mit virtueller Lightbar serienmäßig installiert.


Vorteile des AmaPad 2:

  • Großer 12,1-Zoll-Multitouch-Farbdisplay
  • Erweitertes MiniView-Konzept
  • Integrierte Lightbar
  • 2 Kameraanschlüsse
  • Tag-Nacht-Modus


Serienmäßig mit:

  • GPS-Maps&Doc
  • GPS-Track pro
  • GPS-Switch pro
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

AmaTron 4 – Manager 4 all

Einfache und komfortable Bedienung so intuitiv wie Ihr Tablet: Warum nicht auch ein Terminal so intuitiv wie ein Tablet oder Smartphone bedienen? AMAZONE hat mit diesem Gedanken ein bedienfreundlicheres AmaTron 4 entwickelt und bietet mit diesem einen spürbar flüssigeren Arbeitsablauf, insbesondere auch in der Auftragsverwaltung. Der AmaTron 4, mit seinem 8-Zoll großen Multitouch-Farbdisplay erfüllt höchste Ansprüche und bietet Ihnen eine maximale Benutzerfreundlichkeit. Per Fingerwisch oder über das App-Karussell gelangt man schnell von Anwendung zu Anwendung bzw. dem klar und einfach strukturierten Bedienmenü. Eine praktische MiniView, eine frei konfigurierbare Statuszeile, als auch eine virtuelle Lightbar machen die Benutzung des AmaTron 4 besonders übersichtlich und komfortabel.


Vorteile des AmaTron 4:

  • Automatischer Vollbildmodus bei Nicht-Bedienung
  • Praktisches MiniView-Konzept
  • Bedienung über Touch-Display oder Tasten
  • Besonders intuitiv und anwendungsfreundlich
  • Feldbezogene Dokumentation
  • Praxisorientierte und intelligente Menüführung
  • Tag-Nacht-Modus
  • Kostenfreie Testphase für alle kostenpflichtigen Lizenzen
  • AmaTron Connect – für den optionalen Einstieg ins digitale Zeitalter


Serienmäßig mit: 

  • GPS-Maps&Doc
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.