Koppelrahmen

ED_9000-KR_und_ED_12000-KR_rdax_170x182.jpg

ED 9000-KR und ED 12000-KR – Größte Flächenleistung zum günstigen Preis

Die Einzelkornsämaschinen ED 9000-KR und ED 12000-KR sind gezogene Kombinationen aus jeweils drei einzelnen Sämaschinen im Anhängeträgersystem KR. Jede Maschine läuft auf einem eigenen Fahrwerk und kann sich so auch extremen Bodenunebenheiten sehr flexibel anpassen. Das Anhängeträgersystem wird von Schleppern der 180-kW-(240-PS)-Klasse gezogen. Zum Transport und zum Wenden am Feldrand werden die drei Sämaschinen mit „Huckepack“-Systemen angehoben. Der sehr stabile Spuranreißer markiert eine Spur für die Schleppermitte und wird beim Umschalten bis in die Senkrechte eingeklappt. Verfügbar sind sowohl Classic- wie auch Contour-Säaggregate. Für die Maisausstattung sind die Reihenabstände 70 cm und 75 cm wählbar, für Rübensaaten stehen die Reihenabstände 45 cm und 50 cm zur Verfügung. Überwacht werden die Säaggregate durch den Bordcomputer AMASCAN+. Zum Transport werden die äußeren Maschinen an den Hauptrahmen geschwenkt. Im eingeklappten Zustand beträgt die Transportbreite ca. 5,80 m. Zum Betrieb der Maschine sind drei doppeltwirkende Steuergeräte erforderlich. Das Anhängeträgersystem KR 9002/12002 bietet vielseitige Anwendungsmöglichkeiten und ist deshalb besonders wirtschaftlich einsetzbar. Alternativ kann der Koppelrahmen mit der Sämaschine D9 oder mit der Kurzscheibenegge Catros ausgestattet werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.