Elektronik | Terminals | Software

GPS-Switch

Mit der automatischen Teilbreitenschaltung GPS-Switch bietet AMAZONE eine GPS-basierte, vollautomatische Teilbreitenschaltung für alle AMAZONE Bedien-Terminals und ISOBUS-­fähigen Düngerstreuer, Pflanzenschutzspritzen oder Sämaschinen an.


GPS-Switch basic

  • Automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 16 Teilbreiten
  • Optional für AmaTron 4


GPS-Switch pro

  • Automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 128 Teilbreiten
  • Anlegen eines virtuellen Vorgewendes
  • Anlegen von Point of Interests (POI)
  • Automatische Gestängeabsenkung bei einer AMAZONE Pflanzenschutzspritze
  • Serienmäßig für AmaPad 2
  • Optional für AmaTron 4
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Screens_GPS-Track

GPS-Track – Ihre Parallelfahrhilfe im Feld

Die Parallelfahrhilfe GPS-Track erweist sich als eine enorme Erleichterung bei der Orientierung im Feld, vor allem auf Grünland oder Flächen ohne Fahrgassenspuren. Sie verfügt über diverse Spurmodi wie A-B Linie und Konturlinienfahren. Die Abweichung von der Ideallinie wird grafisch im Display durch eine integrierte Lightbar dargestellt. Dank der klaren Lenkempfehlungen mit exakten Fahrgassenabständen bleiben Sie stets in der Spur!

  • Mit virtueller Lightbar in der Statuszeile
  • Serienmäßig für AmaPad 2
  • Optional für AmaTron 4
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

GPS-Maps – Teilflächenspezifische Applikation

Mit GPS-Maps ist eine teilflächenspezifische Bewirtschaftung unkompliziert möglich. Denn dieses Softwaremodul ermöglicht ein einfaches Verarbeiten von Applikationskarten im shape-Format. Dabei können entweder die Sollmenge des auszubringenden Stoffes oder direkt auch die Sollwirkstoffmenge verarbeitet werden.

  • Intuitives System zur Abarbeitung von Applikationskarten
  • Automatische teilflächenspezifische Regelung der Ausbringmenge
  • Optimale Bestandesführung durch bedarfsgerechte Applikation
  • Serienmäßig für AmaTron 4 und AmaPad 2
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

GPS-Switch

Genaue Platzierung des Saatguts!

Um das in der Praxis häufig anzutreffende Über- und Untersäen an kritischen Stellen zu vermeiden, ist eine präzise Saat sehr wichtig. Eine Abhilfe zur genauen Platzierung bietet die automatische Teilbreitenschaltung an, welche das jeweilige Schar automatisch an- und abschalten kann, sodass insbesondere in Keilen und am Vorgewende eine erhebliche Einsparung erzielt werden kann.

Mit der automatischen Teilbreitenschaltung GPS-Switch bietet AMAZONE eine GPS-basierte, vollautomatische Teilbreitenschaltung für alle AMAZONE Bedien-Terminals und ISOBUS-fähigen Düngerstreuer, Pflanzenschutzspritzen oder Sämaschinen an.


GPS-Switch basic

  • Automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 16 Teilbreiten
  • Optional für AmaTron 4


GPS-Switch pro

  • Automatische Teilbreitenschaltung mit bis zu 128 Teilbreiten
  • Anlegen eines virtuellen Vorgewendes
  • Anlegen von Point of Interests (POI)
  • Automatische Gestängeabsenkung bei einer AMAZONE Pflanzenschutzspritze
  • Serienmäßig für AmaPad 2
  • Optional für AmaTron 4
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Beleuchtung für die Straßenfahrt

Mit der Beleuchtung für die Straßenfahrt erfüllt die Precea alle Anforderungen des Straßenverkehrs nach Transportsicherheit. Optional kann die Precea auch mit einer LED-Beleuchtung für die Straßenfahrt ausgestattet werden, welche auch eine Behälterinnenbeleuchtung beinhaltet.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

LED-Arbeitsbeleuchtung – aus Nacht wird Tag

Für eine gute Sicht in der Dunkelheit sorgen optionale Arbeitsscheinwerfer am Saatgutbehälter. Durch die drehbaren LED-Scheinwerfer wird der Arbeitsbereich neben und hinter der Säkombination optimal ausgeleuchtet. Außerdem ist optional eine LED-Arbeitsbeleuchtung für die Säschare erhältlich, welche gezielt den Scharbereich ausleuchtet. Alle Arbeitsbeleuchtungen lassen sich bequem über das Terminal einschalten.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
AmaCheck_001_d1_190816

AmaCheck – Die Alternative ohne ISOBUS

Der Bedien-Computer AmaCheck ist speziell für die Bedienung der Precea Special mit ihrem mechanischen Vereinzelungsantrieb und mechanischen Düngerdosierer entwickelt. Für die Bedienung ist kein ISOBUS-Anschluss Ihres Traktors erforderlich. Das Terminal ist sehr übersichtlich und lässt sich komfortabel bedienen. Mit dem AmaCheck können Sie die mechanischen Antriebe steuern und gleichzeitig überwachen.


Funktionen des AmaCheck:

  • Steuerung des mechanischen Vereinzelungsantriebs
  • Überwachung der Ablagegenauigkeit
  • Steuerung des mechanischen Düngerdosierers Precis
  • Füllstandskontrolle
  • Geschwindigkeitsanzeige
  • Hektarzähler
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Standard-Hydraulik und Komfort-Hydraulik - ComfortClick_d0_kw_P7057467_d1_191025

Standard-Hydraulik und Komfort-Hydraulik

Bei der Hydraulik kann je nach Anforderungen zwischen zwei Varianten gewählt werden. Zum einen die Standard-Hydraulik, bei der jede Funktion über ein Steuergerät des Traktors bedient werden muss. Bei Traktoren mit einer begrenzten Anzahl an Steuergeräten kann die Komfort-Hydraulik gewählt werden. Dort können die Funktionen Ausleger- und Spuranreißerklappen durch ein elektrisches Umschaltventil auf ein Steuergerät zusammengelegt werden.


Vorteile Komfort-Hydraulik:

  • Nur 1 Steuergerät notwendig
  • Erhöhter Bedienkomfort
  • Einfacher und schnellerer Funktionswechsel
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Agrirouter_data_to_Centaya

agrirouter – Die unabhängige Datendrehscheibe für die Landwirtschaft

Einfacher und sicherer Datenaustausch: Mit dem herstellerübergreifenden agrirouter öffnet AMAZONE seine Wege für den universellen Datenaustausch. Durch den agrirouter können Daten auf einem sicheren und unkomplizierten Weg zwischen AMAZONE Maschinen, Agrarsoftwaren, Herstellern und Firmen ausgetauscht werden.


Vorteile des agrirouters:

  • Unkomplizierte und einfache Handhabung
  • Komfortable und schnelle Übertragung
  • Volle Kontrolle Ihrer Daten
  • Daten werden transportiert, nicht gespeichert
  • Herstellerübergeifend nutzbar


Volle Kontrolle – Bestimmen Sie selbst!
Der agrirouter vereinfacht den Datenaustausch, indem Auftragsdaten und Applikationskarten drahtlos mit AMAZONE Maschinen ausgetauscht werden können. Das vereinfacht betriebliche Abläufe, reduziert den Verwaltungsaufwand und verbessert die Wirtschaftlichkeit. Dabei behalten nur Sie die Datenhoheit und entscheiden, wer welche Daten in welchem Umfang erhält.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Bedienung mit verschiedensten ISOBUS-Terminals

Das bedeutet, Sie können mit einem Terminal alle Ihre ISOBUS-fähigen Geräte steuern. Sie verbinden nur die Maschine mit dem jeweiligen ISOBUS-Terminal und schon befindet sich die gewohnte Bedienoberfläche auf dem Monitor Ihrer Traktorkabine.


Vorteile ISOBUS:

  • Weltweite Normung sorgt für einheitliche Schnittstellen und Datenformate, sodass eine Kompatibilität auch zu Fremdherstellern sichergestellt wird
  • Plug and Play zwischen Maschine, Traktor und weiteren ISOBUS-Geräten
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.