Saatgutbehälter | Vereinzelung | Schare

Die Saatgutbehälter (1) Precea6000-2FCC_Fendt_d0_kw_Q4220641_d1_220113

Die Saatgutbehälter – Bequeme Befüllung. Einfache Entleerung

Die Saatgutbehälter fassen jeweils 55 l oder 70 l und erlauben ein sehr einfaches Befüllen. Die Behälterdeckel lassen sich bequem mit einer Hand öffnen, sodass eine einfache Befüllung per Sackware möglich ist. Optional ist eine Einfüllhilfe erhältlich, die das Saatgut sicher in den Behälter führt und zusätzlich den Befüllvorgang erleichtert. Insbesondere die Restmengenentleerung geht schnell, einfach und sauber von der Hand.

Der serienmäßig verbaute Leermeldesensor kündigt frühzeitig über das Terminal den Füllstand an.


Ihre Vorteile: 

  • Gute Zugänglichkeit 
  • Einhandbedienung des Deckels erleichtert Befüllvorgang 
  • Clevere und saubere Restmengenentleerung von beiden Seiten mit der Saatgutrutsche


Die Saatgutbehälter (2) - Precea4500-2C_MasseyFerguson_d0_kw_P4235594_d1_190819
Die Saatgutbehälter sind gut erreichbar und erlauben eine Einhandbedienung
Die Saatgutbehälter (3) - Precea3000-AC_KG3001_Valtra_d0_kw_P4256271_d1_190819
Die Restmengenentleerung geht schnell, sauber und einfach von der Hand. Und das sogar beidseitig.
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Die Vereinzelung – Exakte Kornablage, mehr Ertrag

Zuverlässig vereinzelt
Die Vereinzelung arbeitet mit dem Überdruckprinzip. Durch den Überdruck werden die Körner an die Noppenbohrungen der sich drehenden Vereinzelungsscheibe gedrückt und mitgenommen. Bei der weiteren Drehung laufen die angedrückten Körner dann an drei Abstreifern vorbei, welche zuverlässig für die Vereinzelung der Körner auf der Lochbohrung sorgen. Überschüssige Körner werden zuverlässig abgestreift, sodass Doppelstellen effektiv verhindert werden. Das ist besonders wichtig für die Ablagegenauigkeit.

  1. Drehteller
  2. Vereinzelungsscheibe


Der Clou:

Dank des cleveren Aufbaus der Vereinzelungseinheit, sind Vereinzelungsscheibe und Vereinzelungsdruckkammer fest miteinander verbunden.


Die Vorteile durch diesen Aufbau sind enorm:

  • Dadurch, dass für die Rotation nur ein geringes Drehmoment benötigt wird, kann die Bedienung ausschließlich über die Elektronik des Traktors erfolgen
  • Die sonst sehr stark verschleißanfällige Dichtung der Vereinzelungsscheibe wird nicht belastet


Die Vereinzelung (5) Animation_Vereinzelung
ANIMATION
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Mechanische Abstreifereinstellung der Precea Special (2) Precea_Detail_d0_kw_P7057362_d1_191021_p50

Mechanische Abstreifereinstellung der Precea Special

Mit der mechanischen Abstreifereinstellung können die Abstreifer fein justiert werden, um die Ablagegenauigkeit zu optimieren. Doppelstellen und Fehlstellen werden somit minimiert, sodass der Ertrag gesteigert werden kann.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Elektrische Abstreifereinstellung der Precea Super

Mit der elektrischen Abstreifereinstellung können die Abstreifer komfortabel über das Bedien-Terminal aus der Traktorkabine eingestellt werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Mechanische Abstreifereinstellung der Precea Special (3) Precea_4500-2C_Super_d0_kw_P3183674_d1_191021_p50

SmartControl – Automatische Abstreifereinstellung der Precea Super

Um den Fahrer zu entlasten und ungewollte Fehlstellen und Doppelstellen zu vermeiden, bietet AMAZONE die automatische Abstreifereinstellung SmartControl für die Precea Super an. 

Ihre Vorteile: 

  • Entlastung des Fahrers, da SmartControl die Einstellung der Saatgutabstreifer übernimmt 
  • Steigerung des Ertrags, da Doppelstellen und Fehlstellen vermieden werden 
  • Zeitgewinn, da ein manuelles Einstellen entfällt
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Mechanischer Vereinzelungsantrieb SpeedShaft der Precea Special (1) Precea_Detail_d0_kw_P7057365_a_d1_191024_p50

Mechanischer Vereinzelungsantrieb SpeedShaft der Precea Special

Der mechanische Antrieb SpeedShaft ermöglicht bereits im Einstiegssegment Fahrgeschwindigkeiten bis 12 km/h ohne Kompromisse in der Längsverteilung. Der Antrieb erfolgt dabei über die sogenannte Flex-Welle.


Vorteile SpeedShaft:

  • Wartungsfreundlich, da alle Komponenten über eine Lebensdauerschmierung verfügen
  • Leistungssteigerung von bis zu 25 % im Vergleich zu anderen mechanischen Systemen
  • Ruhiger Lauf, auch bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 12 km/h
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Elektrischer Antrieb ElectricDrive - Precea3000ac_d0_kw_P4095115_d1_190830

Elektrischer Antrieb ElectricDrive der Precea Super

Bei dem elektrischen Antrieb ElectricDrive wird jede Überdruckvereinzelung separat über einen Elektromotor angetrieben. So kann sehr komfortabel die gewünschte Saatmenge, Düngermenge und der Mikrogranulatstreuer über das Terminal eingestellt werden. Ein Aktivierungstaster je Säaggregat gewährt zudem eine Überprüfung der Vereinzelungsscheibe.

Vorteile ElectricDrive: 

  • Präzise Saat in Keilen und am Vorgewende in Kombination mit der automatischen Einzelreihenschaltung 
  • Flexible Erhöhung der Saatmenge jedes Schars 
  • Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 15 km/h 
  • Aktivierungstaster zur Prüfung der Vereinzelungsscheibe


Höchste Präzision – Einzelreihenschaltung

Durch die Möglichkeit der einzelnen Ansteuerung der Säagregate lässt sich mit dem elektrischen Antrieb jede Reihe einzeln an- und abschalten. Dies hat besonders in Keilen und am Vorgewende Vorteile. Mehr Informationen finden 
Sie auf Seite 50/51.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Das PreTeC-­Mulchsaatschar (1)Precea_4500-2C_Super_d0_kw_P3183753_d1_190816_p50

Das PreTeC-­Mulchsaatschar – Das Präzisions-Schar für jeden Boden

Höchste Flexibilität bei höchsten Flächenleistungen

Egal ob für die Pflug-, Mulch- oder Direktsaat, das PreTeC-Mulchsaatschar eignet sich hervorragend für die Einzelkornsaat. Profitieren Sie von einer erstklassigen und konstanten Ablagegenauigkeit und steigern Sie dadurch Ihre Erträge. Dank der hohen Präzision, insbesondere auch bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 15 km/h sind mit der Precea höchste Flächenleistungen möglich

Ihre Vorteile: 

  • Hoher Bedienkomfort 
  • Minimierung der Rüstzeiten 
  • Zeitersparnis bei der regelmäßigen Wartung


Gleichmäßige Feldaufgänge

Das Mulchsaatschar (120 kg Eigengewicht) kann über eine Feder mit bis zu 220 kg beaufschlagt werden. Über einen Hydraulikzylinder sind bis zu 350 kg Schardruck möglich. Das sorgt für einen ruhigen Lauf und gleichmäßige Feldaufgänge auch unter härtesten Bedingungen. Das komplette Mulchsaatschar wird über zwei große Tragrollen sicher geführt. Die Bodenöffnung erfolgt über eine Doppelscheibeneinheit inklusive Furchenformer. Nachdem das Saatgut von der Fangrolle im Boden fixiert wurde, folgen die V-Andruckrollen um die Furche wieder zu schließen.

Das PreTeC-­Mulchsaatschar (2) Precea_4500-2C_Super_d0_kw_P3183753_d1_190816_p50_2
1) Doppelscheiben-­Düngerschar FerTeC Twin 2) Tragrollen 3) Fang­rolle 4) Scheiben­zustreicher 5) V-Andruckrollen
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Mechanische Schardruckverstellung (1) Precea_4500-2C_Super_d0_kw_P3183633_d1_220114

Mechanische Schardruckverstellung

Mit der mechanischen Schardruckverstellung kann der Schardruck sehr einfach und zuverlässig über eine Zugfeder mit Rasterarretierung eingestellt werden. Zusätzlich zum Eigengewicht von 120 kg können so bis zu 100 kg zusätzlicher Schardruck erzeugt werden. In den Fahrspuren sind sogar nochmals weitere 15 kg als Erhöhung möglich.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Hydraulische Schardruckverstellung (1)Precea-Detail_Schardruckverstellung_d0_kw_P6074157_d1_220114

Hydraulische Schardruckverstellung

Noch einfacher und komfortabler kann der Schardruck über die hydraulische Schardruckverstellung eingestellt werden. Über das Bedien-Terminal kann der Schardruck so auch während der Fahrt auf einen Schardruck bis zu 350 kg angepasst werden. Die automatische Schardruckregelung SmartForce sorgt zudem dafür, dass alle Schare auch bei unterschiedlichen Bodenverhältnissen automatisch angepasst werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Maximaler Bedienkomfort

Die gute Zugänglichkeit des Schars sorgt für einen hohen Bedienkomfort. Eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten erlauben eine Anpassung an alle Anforderungen.

Ihre Vorteile: 

  • Mehrerträge und Steigerung der Saatqualität durch zuverlässige Vereinzelung 
  • Mehr Einstellkomfort aufgrund werkzeugloser Bedienung 
  • Mehr Flexibilität aufgrund des umfangreichen Ausstattungsangebots des Allround-Schars


Maximaler Bedienkomfort - Precea_4500-2C_Super_d0_kw_P3183681_d1_191022
Werkzeuglos einstellbar sind: 1) Schardruck 2) Ablagetiefe 3) Scheibenzustreicher 4) Anpressdruck Andruckrolle 5) Öffnungswinkel Andruckrolle


Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Automatische Schardruckregelung SmartForce (1) Precea6000-2CC_Deutz_d0_kw_DJI_0228_d1_220114

Automatische Schardruckregelung SmartForce – Gleiche Ablagetiefe bei allen Böden

Automatische Schardruckregelung SmartForce (2) hydraulischer_schardruck_ohne_automatik
Hydraulischer Schardruck ohne Automatik mit ungleichmäßiger Ablagetiefe | 1) 30 bar

Als Ausbaustufe der hydraulischen Schardruckverstellung, bietet AMAZONE bei den klappbaren Precea-Einzelkorn-Sämaschinen die automatische Schardruckregelung SmartForce an.

Die Besonderheit bei diesem System ist, dass der Fahrer nicht den Schardruck vorgibt, sondern im Terminal eine Aufstandskraft einstellt. Im Feldeinsatz wird diese Aufstandskraft durch Messbolzen kontrolliert. Durch unterschiedliche Böden variiert dann diese Aufstandskraft, da der Boden unterschiedlichen auf das Aggregat wirkt. Das Hydrauliksystem regelt den Schardruck, sodass die Ablagetiefe konstant bleibt. So wird der Schardruck auf die unterschiedlichen Bodenverhältnisse während der Fahrt angepasst. Das entlastet den Traktorfahrer und führt zu gleichmäßigen Feldaufgängen.

Automatische Schardruckregelung SmartForce (2) hydraulischer_schardruck_mit_automatik
Hydraulischer Schardruck mit Automatik und gleichmäßiger Ablagetiefe | 1) 30 bar 2) 50 bar

Das zeitgleiche Sicherstellen einer gleichmäßigen Ablagetiefe und eines optimalen Andrückens ermöglicht hohe Feldaufgänge und legt die Basis für gute Erträge.

Die Einhaltung einer gleichmäßigen Ablagetiefe auf wechselnde Böden oder bei ungleichmäßiger Rückverfestigung sind eine besondere Herausforderung für Technik und Anwender.

Auf Basis der gemessenen Aufstandskraft am PreTeC-Schare regelt SmartForce den erforderlichen Schardruck. Die vorgesehene Aufstandskraft und Ablagetiefe werden so sicher unter allen Bodenverhältnissen eingehalten.

SmartForce entlastet den Fahrer und ermöglicht unter allen Bedingungen eine gleichbleibend hohe Arbeitsqualität.


Automatische Schardruckregelung SmartForce (4) Precea6000-2FCC_Fendt_d0_kw_P4060894_d1_220228
Bei wechselnden Böden registriert der Messbolzen Veränderungen in der Aufstandskraft. Das ISOBUS gesteuerte SmartForce-System regelt diese Schwankungen dann automatisch nach. Die Ablagetiefe bleibt so unter allen Bodenverhältnissen gleich.
Automatische Schardruckregelung SmartForce (5) Precea-Detail_d0_kw_P6225234_d1_211006
Über den Hydraulikzylinder wird der Schardruck automatisch eingestellt
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.