Grundgerät | Behälter

D9-Neu_1403.jpg

Saatkasten

Der große Saatkasten wird durch den stabilen Klappdeckel mit Gummidichtungen staub- und regendicht verschlossen. Mit dem Griffrohr und dem Gasdruckzylinder ist der Deckel besonders leicht zu bedienen. Durch unterschiedlich große Saatkästen und Aufsätze kann das Fassungsvermögen bei 3 m Arbeitsbreite von 450 l bis 1000 l variiert werden. Große Treppenstufen bieten Sicherheit beim Betreten des Ladesteges. Durch den Handlauf ist die sichere Beladung der Sämaschine gewährleistet. Optional erhältliche Trennwände verhindern bei starken Hanglagen ein Verrutschen des Saatgutes.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
AD-Neu_1402.jpg

Optimal abgestimmte Säkombinationen „aus einer Hand“

Durch die Kombination der Aufbausämaschinen AD mit AMAZONE Bodenbearbeitungsmaschinen und Walzen entstehen optimal aufeinander abgestimmte Säkombinationen „aus einer Hand“. Die Aufbausämschinen AD sind direkt auf der Packerwalze aufgebaut. Dadurch ist die gesamte Säkombination besonders kurz gebaut und sehr kompakt. Die superstabile Maschine hat durch diese schwerpunktgünstige Bauweise einen vergleichsweise geringen Hubkraftbedarf. Die geringere Hinterradbelastung verringert dabei die Ausprägung der Fahrspurtiefe des Traktors am Vorgewende. Zum Einsatz bei der Bodenbearbeitung ohne Sämaschine lässt sich die Aufbausämaschine AD mit wenigen Handgriffen schnell von der Walze mit Kreiselegge oder Kreiselgrubber trennen. Durch den mechanischen Antrieb der Sämaschine ohne Gebläse ist der Aufbau auf Kreiseleggen sehr einfach. Die AD kann auch mit den Kreiseleggen anderer Hersteller kombiniert werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

AD 303 Super/AD 3000 Super im Profi-Test

In der Ausgabe 7/2011 hat die Fachzeitschrift Profi Aufbaudrillmaschinen der sechs wichtigsten Fabrikate untersucht. Im Test standen die Amazone AD 303 Super/AD 3000 Super, Kuhn Integra GII 3000 , Kverneland mc-drill Pro 300 , Lemken Saphir 7/300, Pöttinger Vitasem 302 A und Rabe Ceria 3001 A.

Nachfolgend interessante Zitate über die Amazone AD 303 Super/AD 3000 Super:

  • „ …, passen in den Amazone-Tank 100 l mehr als angegeben hinein – das dürfte sicher keinen Praktiker stören.“
  • „Noch am leichtesten ist die Amazone-Kombination mit 2650 kg auch dank einer aufwändigen/intelligenten Blechkonstruktion“
  • „Nach wie vor hat uns der Exaktstriegel sehr gut gefallen.“
  • „Amazone verzichtet bewusst auf eine Druckrolle zur Tiefenführung, was sich zusammen mit dem 31 cm großen Scharschnitt unter sehr schwierigen, nassen Bedingungen positiv auswirkt.“
  • „Die Querverteilung des Saatgutes haben wir bei Weizen mit „sehr gut“ sowie bei Raps und Gras mit „gut“ bewertet.“
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
A_D__schwebend.jpg

Pflug- und Mulchsaat mit mechanischen Säkombinationen

Für die Saat auf gepflügtem Land bilden Kreiselegge und Zahnpackerwalze mit mechanischer Sämaschine und WS-Schleppscharen eine hervorragende Kombination. Die Kreiselegge bearbeitet und ebnet den Boden ein, anschließend erfolgt die Rückverfestigung durch die Zahnpackerwalze. So ist das Saatbett optimal für die nachfolgenden WS-Schleppschare vorbereitet. Für die Mulchsaat ist eine Kombination aus Kreiselgrubber, Keilringwalze und Sämaschine mit Rollscharen RoTeC-Control zu empfehlen. Der Kreiselgrubber lockert auch harte, feste Böden und hält dabei die Arbeitstiefe, weil die Zinken „auf Griff“ stehen. Gleichzeitig wird das Stroh eingemischt. Dank großer Freiräume zwischen den Zinken kann das Stroh-Boden-Gemisch die Maschine auch oberhalb der Werkzeugträger problemlos passieren. Der nachfolgende Planierbalken beseitigt Wälle und Furchen. Die Keilringwalze rückverfestigt den Boden streifenweise, so dass ein Drittel des Bodens rückverfestigt wird, zwei Drittel der Oberfläche aber locker bleiben. RoTeC-Control-Schare legen dann in den rückverfestigten Streifen präzise das Saatgut ab.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
KG3001-Special_d0_kw_P3070449_d1_181218

Kreiselgrubber KG – Der „Kraftprotz“

Die Kreiselgrubber KG Special, mit den Arbeitsbreiten von 3 m, 3,5 m und 4 m, eignen sich ideal für die Saatbettbereitung auf schweren Böden und zur Mulchsaat.

Die Kreiselgrubber KG Super mit 3 m, 3,5 m und 4 m Arbeitsbreite sind mit einem leistungsstarken Getriebe für Traktorleistungen bis 300 PS ausgestattet. Der KG Super hat serienmäßig verstärkte Zinken und kann optional mit hydraulischer Tiefenverstellung und Ölkühler bestellt werden.


Mehr...

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
KX3001_d0_kw_P9143376_d1_190930

Kreiselgrubber KX – Der Allrounder

Mit dem Kreiselgrubber KX in 3 m Arbeitsbreite für die 190 PS Traktorenklasse steht ein sehr flexibel einsetzbares Gerät für die zapfwellengetriebene Bodenbearbeitung zur Verfügung, das als Kreiselgrubber oder als Kreiselegge genutzt werden kann.

Der Kreiselgrubber KX bietet sich besonders für die Saatbettbereitung auf mittleren bis schweren Böden an.


Mehr...

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Kreiselegge KE (1) KE3001special_PW_d0_kw_P2042859_d1_190211

Kreiselegge KE – Das stabile Leichtgewicht!

Die Kreiseleggen KE, mit den Arbeitsbreiten von 2,5 m bis  4 m, sorgen insbesondere auf leichten Böden für ein sehr gutes Saatbett. Ob im Soloeinsatz oder in Kombination mit einer Aufbausämaschine wird mit den Zinken auf Schlepp ein feinkrümeliges Saatbett erzielt.


Mehr...

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Trenneinheit (1) Saatkastentrenner_001_d2_110111

Trenneinheit

Optional erhältliche Trennwände verhindern bei starken Hanglagen ein Verrutschen des Saatgutes.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

An- und Aufbau – Clever, einfach und flexibel

Dank des Huckepack-Systems der Anbausämaschine D9 und des Schnellkuppelsystems QuickLink der Aufbausämaschine AD können die Sämaschinen sehr einfach, schnell und werkzeuglos mit den unterschiedlichen Bodenbearbeitungsgeräten von AMAZONE verbunden werden. Auf diese Weise lassen sich so für unterschiedlichste Böden und Anforderungen verschiedene Säkombinationen realisieren.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Füllstandsanzeige

Dank des serienmäßigen mechanischen Füllstandsanzeigers bleibt der Füllstand auch von der Traktorkabine aus immer im Blick.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Bequemes Befüllen (1) D9_Sackbefuellung_LG_d0_kw_P9058912_d1_190730

Bequemes Befüllen

Ein besonders breiter, über klappbare Treppenstufen erreichbarer Ladesteg erleichtert das Befüllen der Sämaschine. Die sehr großzügige Befüllöffnung erlaubt einen raschen und mühelosen Befüllvorgang auch mit Bigbag, Frontladerschaufel, aber auch per Sackware.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Der Saatgutbehälter

Der große Saatgutbehälter wird durch den stabilen Klappdeckel mit Gummidichtungen staub- und regendicht verschlossen. Mit dem Rohrgriff und dem Gasdruckzylinder ist der Deckel besonders leicht zu bedienen. Durch unterschiedlich große Saatgutbehälter und Aufsätze kann das Behältervolumen bei 3 m Arbeitsbreite von 450 l bis 1.000 l variiert werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Rapseinsatz (1) D9-AD3_0023_frei

Rapseinsatz

Ein optionaler Rapseinsatz wird mit wenigen Handgriffen zur Verkleinerung der Rapsrestmengen in den Saatgutbehälter gesteckt.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.