Frontbehälter

avant-anbaurahmen_rdax_170x127.jpg

Frontsaatgutbehälter FRS mit Frontanbaurahmen

Ohne Reifenpacker wird der Frontsaatgutbehälter FRS in der Fronthydraulik gehalten. Bei Bedarf kann durch Zusatzgewichte der Frontbehälter ballastiert werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
lenkbare_Frontreifenpacker.jpg

Frontsaatgutbehälter FPS mit selbstlenkendem Frontreifenpacker

Mit Hilfe des Frontreifenpackers können Sie zusätzlich den freien Streifen im Zwischenspurbereich der Traktorräder rückverfestigen. Da er über eine Selbstlenkung verfügt, ist auch die Kurvenfahrt einfach möglich.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Praeziser_Dosiernatrieb_rdax_170x236.jpg

Präziser Dosierantrieb: Einfache Einstellung und bequemes Kalibrieren

Beim präzisen, mechanischen Dosierantrieb sorgt ein Spornrad in Verbindung mit dem Vario-­Getriebe für den sicheren Antrieb der Dosiereinheit am Saatgut­behälter. Als Wahlausrüstung gibt es die elektrische Saatmengenverstellung mit AmaTron 3. Die Entleerung des Behälters von Saatgut erfolgt schnell und einfach über die Schnellentleerung die gut zugänglich am Behälter angebracht ist. Zur Restmengenentleerung wird ein Schieber geöffnet und der Behälterinhalt entleert sich in die große Kalibriermulde. Die Dosierwalzen lassen sich in dem Saatgutdosierer leicht wechseln. So ist es möglich für alle Saatgüter und Saatmengen auch bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten präzise und schonend, mit sehr guter Längsverteilung zu dosieren. Optional kann der Dosier­antrieb bei der Avant elektrisch durch den AmaTron 3 geregelt werden. Die Kalibrierung ist in Verbindung mit dem elektrischen Antrieb komfortabel und vollautomatisch. Der elektrische Antrieb bietet zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel das Vordosieren des Saatguts am Feldanfang sowie Erhöhung und Verringerung der Saat­stärke während der Arbeit.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Behaelter_Hecksicht.jpg

Freie Sicht nach vorne und hinten

Weil der Saatgutbehälter für den Front­anbau besonders breit und flach gebaut ist, bleibt die Sicht nach vorne frei. Das gilt auch für den Blick nach hinten auf die Heckanbaumaschine, da er nicht durch einen Saatgutbehälter gestört werden kann.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Optimale_Gewichtsveteilung_rdax_170x79.jpg

Optimale Gewichtsverteilung

Der Frontbehälter und die Heckkombination sind in wenigen Minuten werkzeuglos am Traktor angebaut. Die Saatleitungsrohre werden am Traktor mit Halterungen montiert und können dort auch bei abgebauter Avant verbleiben. Per Schnellverschluss werden die Saatleitungsschläuche des Frontbehälters und der Heckkombination verbunden. Der Frontbehälter wird in der Fronthydraulik aufgenommen und die Hydraulikkupplungen werden am Traktor eingesteckt. Das gleiche geschieht am Heck: Der Kreiselgrubber wird in den Unterlenkern aufgenommen, der Oberlenker verbunden und die Hydraulikleitungen eingesteckt. Jetzt noch schnell das Datenkabel zum AmaTron 3 und schon kann gesät werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
avant-strassentransport_rdax_170x81.jpg

Kompakt auf der Straße

Für den Transport auf öffentlichen Straßen lässt sich die Heck-Kombination hydraulisch auf weniger als 3 m Transportbreite und weniger als 3,7 m Transporthöhe zusammenklappen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Kamerasystem_rdax_170x101.jpg

Optionales Kamerasystem

Das optionale Kamerasystem an Frontbehälter und Heckkombination sorgt in unübersichtlichen Fahrsituationen für mehr Sicherheit nach vorne und hinten. Der hochauflösende und entspiegelte Monitor ist hintergrundbeleuchtet und kann auch zwei Kameras gleichzeitig anzeigen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.