Dosierung | Förderstrecke

Cirrus_Vergleich

Cirrus-CC- Bleiben Sie flexibel bei höchstem Komfort!

Dank einer abgesetzten Platzierung kann z. B. eine deutlich größere Menge Dünger zur Saat eingebracht werden. Aber auch die Kombinationsmöglichkeit der Düngerabgabe im Single-Shoot und Double-Shoot ist eine interessante Möglichkeit. So kann z. B. eine kleine Menge Dünger direkt ans Korn gegeben werden, was die Jugendentwicklung enorm fördert. Um Verätzungsschäden zu vermeiden wird der Rest dann über ein extra Schar neben und unter die Säreihe gelegt. Bei Bedarf kann zudem auch über die aufgebaute GreenDrill 500 eine dritte Kultur dosiert und ausgebracht werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Cirrus_CC_DoubleShoot

Cirrus-CC mit 2 Kammerbehälter und zweiter Förderstrecke – Double Shoot

Die Cirrus-CC verfügt, wie auch die Cirrus-C, ebenfalls über den 2-Kammerbehälter mit 4.000-l-Behältervolumen mit zwei separat arbeitenden elektrischen Dosierern. Zusätzlich zur Cirrus-C ist die Cirrus-CC mit einem separaten Dosierer und dem FerTeC-Einscheibenschar ausgestattet. Dank des zusätzlichen FerTeC-Einscheibenschares, welches vor dem Reifenpacker sitzt, können mit der Cirrus-CC zwei Fördergüter unterschiedlich dosiert und platziert werden. Somit können von der einfachen Saat bis hin zum Double-Shoot mit gleichzeitigem Single-Shoot alle derzeit möglichen Saatverfahren realisiert werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Cirrus3003compact_d0_kw_DJI_0516_d1_171018_p50_kl_rdax_170x90.jpg

Segmentverteilerkopf

Der Segmentverteilerkopf bringt eine große Flexibilität für die pneumatische Sämaschine. Asymmetrische Fahrgassen auf einer Maschinenhälfte lassen sich ab sofort ohne unerwünschte Saatstärkenminderung auf der anderen Maschinenhälfte realisieren. Mit dem Segmentverteilerkopf ist eine elektrische Halbseitenschaltung und Section Control möglich. Die Halbseitenschaltung sitzt direkt im Verteilerkopf.

Ihre Vorteile:

  • Elektrische Halbseitenschaltung
  • Reduzierung der Überlappung zur Einsparung von Saatgut
  • Minimierung der Staubentwicklung im Saatgutbehälter, da keine Saatgutrückführung
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Dosierwalzen_001_d1_130131_kl_rdax_170x121.jpg

Sicherer Dosierantrieb

Das Dosiersystem ist für alle Saatgüter und Saatmengen von 1,5 bis 400 kg/ha geeignet. Große Dosierwalzen ergeben kleine Umfangsgeschwindigkeiten und schonen das Saatgut. Das Umstellen von Feinsaatgut auf Normalsaat ist durch Austausch der Dosierwalzen in Sekundenschnelle erledigt. Sie können auch bei gefülltem Saatgutbehälter gewechselt werden. Zusätzlich zu den serienmäßig mitgelieferten Dosierwalzen (20 ccm, 210 ccm und 600 ccm Fördervolumen) sind weitere Walzen für z.B. Mais oder Sonderkulturen erhältlich. Bis zu 95 % aller Saatgüter decken die drei serienmäßig mitgelieferten Dosierwalzen ab. Weitere Walzen sind beispielsweise für Mais oder Sonderkulturen erhältlich.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Cirrus_11_2015_12.jpg

Geschwindigkeitssignal

Zur Regelung und zum Antrieb des Dosierers kann die Fahrgeschwindigkeit der Cirrus über einen Radarsensor oder das GPS-Signal erfasst werden. Alternativ kann auch die Traktorgeschwindigkeit über ein Signalkabel als Geschwindigkeitsquelle dienen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.