Dosierung | Förderstrecke

primera_dosierwalzen_170.jpg

Das mechanische Dosiersystem für alle Primera DMC

  • Drei unterschiedliche Dosierwalzen (groß, mittel, fein) gewährleisten serienmäßig eine exakte Volumendosierung der unterschiedlichen Saatgut- und Düngersorten.
  • Optional gibt es Dosierwalzen für Gründünger, Mais und Sonnenblumen sowie für Erbsen und Bohnen.
  • Dosierwalzen sind schnell und werkzeuglos austauschbar.
  • Präzise Abdichtung der Dosierung durch einen Schieber.
  • Leicht kontrollierbar – Dosierwalzen gut sichtbar angeordnet.
  • Mengenverstellung erfolgt über stufenlos einstellbares Vario-Getriebe (wartungsfrei) – 150.000-fach bewährt – mögliche Saatmengen von 2 bis 400 kg/ha.
  • Werkzeuglose Einstellung der Dosierer zur Kalibrierung.
  • Vollständiges Entleeren durch Öffnen einer federbelasteten Klappe.
  • Saat aller Saatgüter – auch Gemüse – ohne umständliches Umrüsten möglich.
  • Alle Bauteile sind wartungsfreundlich und gut zugänglich angeordnet.
  • Optional gibt es einen Anbausatz für Mais- und Sonnenblumensaat für andere Reihenabstände (37,5 cm und 75 cm).
  • Primera DMC 3000/-C, 4500/-C, 6000-2/-2C und 9000-2/-2C: Optionales On-Board-Hydrauliksystem mit integrierter Ölkühlung zum Antrieb des Gebläses.
  • Primera DMC 9000-2C Super, 9001-2C, 12000-2C und 12001-2C: Nur mit direktem Antrieb des Gebläses vom Traktor.
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Primera_DMC_12001-2C_d0_kw_0014_d1_150812_und_Primera_Russland_dx_jg_DJI_0031_d1_190109_rdax_170x226.jpg

Befüllschnecke

Um den Behälter der Primera DMC mit Saatgut und Dünger zu befüllen, bietet AMAZONE eine hydraulisch angetriebene Befüllschnecke an. Damit lassen sich die Befüllzeiten auf bis zu 15 Minuten reduzieren und die Arbeitsleistung der Maschine dementsprechend weiter erhöhen. Die zweigeteilte Befüllschnecke ist an der Rückseite der Maschine montiert. Für die Arbeit und den Transport lässt sich das untere Schneckenelement samt Einfülltrichter schnell und einfach hochklappen. Dank Schwenktülle an der oberen Förderschnecke können Sie das Saatgut optimal über die gesamte Behälterbreite verteilen. Bei nur 70 cm Kantenhöhe am Einfülltrichter lässt sich die Befüllschnecke auch mit einem Kippanhänger befüllen. Der Anhänger sollte mit Schieber und Rohrauslauf ausgerüstet sein, damit Sie die Befüllung optimal dosieren können. Optional bietet AMAZONE auch LKW-Anhängerausläufe an. Antrieb und Steuerung der Befüllschnecke erfolgen über das Hydrauliksystem des Traktors. Der Traktor sollte über eine Hydraulikleistung von mindestens 50 l/min sowie einen freien drucklosen Rücklauf verfügen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Primera_verteilerkoepfe.jpg

Verteilerköpfe

Vorteile der Verteilerköpfe: Außerhalb des Saatgutbehälters. Behälter frei zugänglich und im Sichtfeld des Traktorfahrers. Beobachtung des Saatgut-Düngerflusses im durchsichtigen Verteilerkopfdeckel. Optional mit Saatgutüberwachung.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Dosierwalzen_Primera_DMC_rdax_170x228.jpg

Dosierwalzen für Einzeldosierer

Dosierwalzen für verschiedene Saatgüter 20 ccm: z. B. für Phacelia, Raps, Stoppelrüben 210 ccm: z. B. für Gerste, Lupinen, Roggen 600 ccm: z. B. für Dinkel, Hafer, Weizen Optionale Dosierwalzen 7,5 ccm: z. B. für Mohn 40 ccm: z. B. für Flachs, Luzerne, Ölrettich, Rotklee 120 ccm: z. B. für Hirse, Mais, Senf, Sonnenblumen 350 ccm: z. B. für Grassamen, Weizen 660 ccm: z. B. für Bohnen, Erbsen, Dünger 700 ccm: z. B. für Bohnen, Erbsen, Soja, Dünger (nicht für 12 m)

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.