Mit den Bordrechnern AMALOG+, AMADRILL+ und AMATRON 3 können Sie die Fahrgassenschaltung und Vorauflaufmarkierung steuern. Das Anlegen von Fahrgassen wird über einen Sensor kontrolliert und die Umprogrammierung auf andere Fahrgassenrhythmen ist einfach durchzuführen. Das Display zeigt Ihnen die Arbeitspositionen von Spuranreißern und Fahrgassenschaltung, außerdem die gesäte Fläche und den Füllstand des Saatgutbehälters.

Mit dem AMADRILL+ oder AMATRON 3 können Sie vom Schlepper aus die Saatmenge in beliebigen Schritten verstellen. Zusätzlich können mit dem AMATRON 3 in Hanglagen Intervallfahrgassen angelegt werden.

Dank einer integrierten Schnittstelle lässt sich der AMATRON 3 bequem und sicher mit zahlreichen auf dem Markt befindlichen GPS-Terminals und Pocket PC/PDA-Lösungen verbinden – wahlweise per Kabel oder drahtlos über Bluetooth.

Dadurch steht Ihnen eine breite Auswahl an Angeboten, z.B. für die automatische schlagbezogene Dokumentation zur Verfügung. Ein entscheidender Vorteil des AMATRON 3-Bordrechners: Als maschinenübergreifendes Bedien-Terminal können Sie ihn auch mit weiteren AMAZONE Maschinen nutzen.