Schare| Striegel

Citan12001-C_d0_kw_3742_d1_170109_p50_kl_rdax_170x97.jpg

Mit optimierter Kontourverfolgung

Dank robuster Federaufhängung des Rollenstriegels, ist dieser in der Lage, seinen Striegeldruck auch bei Unebenheiten selbst anzupassen. Aufgrund der mechanischen Kontourverfolgung durch die Federaufhängung wird eine optimale Rückverfestigung erzielt, da der Striegeldruck konstant bleibt. Zudem besteht die Möglichkeit den Rollenstriegeldruck den Einsatzbedingungen anzupassen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Citan12001-C_d0_kw_6684_crop_kw_d1_171009_rdax_170x178.jpg

RoTeC pro-Schar für Citan 12001-C und Citan 15001-C

Ein Scheibendurchmesser von 400 mm und ein stufenlos einstellbarer Schardruck von bis zu 65 kg direkt auf das Säschar sind die Garanten einer gleichmäßigen Saatgutablage mit ruhigem Scharlauf auch bei höchsten Sägeschwindigkeiten von bis zu 16 km/h. Die erforderliche Ablagetiefe wird direkt am Schar an der Tiefenbegrenzungs- und Reinigungsscheibe eingestellt. Die flache Saat auf leichten Standorten gewährleistet eine spezielle Flachsäscheibe. Sie trägt das Schar mit breiter Aufstandsfläche. Dabei stellt sich ein positiver Effekt ein, denn es kann mit permanent höherem Schardruck gefahren werden. Das Schar läuft somit noch ruhiger. Der Schardruck selbst ist genau auf das RoTeC pro-System abgestimmt. So kann auf limitierende Anschläge verzichtet werden, der Anpassungsbereich des Schares wird nicht eingeschränkt. Die exakte Einstellung des RoTeC pro-Schares kann über vier Einstellungen vorgenommen werden. Die Tiefenführungsscheibe kann zudem auch demontiert werden. So verbessert sich der Scharlauf bei viel Stroh und harten Bedingungen zusätzlich. Je nach Maschinentyp gibt es Reihenabstände von 12,5 cm oder 16,6 cm.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

RoTeC pro-S-Schar

Das RoTeC pro-Schar ist auch als RoTeC pro-S-Schar mit einem schmaleren und hochgeschlossenem Furchenformer erhältlich. Die Bauform des Schars verhindert Verstopfungen bei Einsätzen mit sehr viel Organik.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Citan12001-C_d0_kw_6706_d1_170828_p501_kl_rdax_170x115.jpg

Exaktstriegel S – Saat bedecken

Die Einebnung und Saatgutbedeckung bei normalen oder sogar feuchten Bedingungen übernimmt beim Ro-TeC+Control-Schar der Exaktstriegel S (oberes Bild). Der dazu notwendige Striegeldruck kann wahlweise mechanisch oder hydraulisch eingestellt werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Rollenstriegel HD in Kombination mit RoTeC pro

Der Rollenstriegel HD drückt, nachdem die Saatreihe durch den Rollenstriegel verschlossen ist, den Boden über der Säfurche zusätzlich an, sodass optimale Keimverhältnisse entstehen. Dies ist besonders auf milden, trockenen Böden bei der Saat von Sommerkulturen oder Raps zu empfehlen. Es entsteht ein erosionsminderndes, wellenförmiges Oberflächenprofil. Dank Härtungsverfahren der Striegelzinken weisen diese eine besonders langlebige Standfestigkeit auf. Von besonderem Vorteil ist der vom Schardruck völlig unabhängig einstellbare Druck von 0 bis 35 kg je Rolle.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Citan12001-C_d0_kw_6672_d1_171006_p501_kl_rdax_166x300.jpg

Sämaschinen-Spurlockerer

Beim Einsatz auf verdichtungsempfindlichen Böden und bei reduzierter Arbeitstiefe sind die optionalen Sämaschinen-Spurlockerer sinnvoll. Diese lockern festgefahrene Spuren hinter den Sämaschinenreifen auf. Die Stellung der Sämaschinen-Spurlockerer kann horizontal und vertikal eingestellt werden. Die spezielle Kinematik der Lockerer sorgt für eine gleichbleibende Federkraft über die gesamte Auslenkung. Zur Scharauswahl stehen das Schmalschar, das Herzschar und das Flügelschar.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Citan12001-C_d0_kw_6667_d1_171006_p501_kl_rdax_170x111.jpg

Traktorspurlockerer

Für den Einsatz auf lockeren oder nicht rückverfestigten Böden werden optional Traktorspurlockerer angeboten. Radspuren werden aufgebrochen und eingeebnet. Durch hydraulische Ansteuerung erfolgt das Ein- und Aussetzen automatisch am Vorgewende, bzw. zur Klappung zum Transport.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.