Die Sämaschine für Hochleistungen – insbesondere für Trockengebiete und Großflächen

primera_0215_04.jpg

Die parallelogrammgeführten Säschare der Primera DMC mit auf Griff stehenden DURA-Meißelspitzen gewährleisten eine freigeräumte Säfurche für besten Kontakt zum Boden und genauestes Einhalten der Ablagetiefe. Die nachlaufende Doppelrolle sorgt für eine gute Rückverfüllung der Säfurche. Der optimale Saatgut-Boden-Kontakt und die genaue Ablagetiefe sind die Grundvoraussetzung für gleichmäßige Pflanzenbestände. Die REVOMAT-Überlastsicherung erlaubt eine sichere Saat auch auf steinigen Böden. Die Saatgutbedeckung erfolgt durch die Bügelrollen und den Exaktstriegel oder Rollenexaktstriegel. Optional kann auch gleichzeitig Saatgut und Dünger abgelegt werden. In einigen Fällen kann auf den Pflug nicht verzichtet werden. Bei diesem konventionellen Verfahren ist nach erfolgter Saatbettbereitung die Primera DMC ebenfalls einsetzbar.

Die Vorteile der Primera DMC: