Eine Erfolgsgeschichte in Lettland

30 Jahre SIA AMAZONE:

sia-1
Die beiden Eigentümer von SIA AMAZONE: Frau Baiba Mikala (obere Reihe dritte von links) und ihrem Mann Arvis Mikals (obere Reihe zweite von rechts) mit einem Teil ihres Teams und Herrn Jens Meißner (Export Manager AMAZONEN-WERKE)

Seit drei Jahrzehnten prägt die Familie Mikals die Landwirtschaftsbranche in Lettland. Was einst als bescheidener Agrarbetrieb begann, hat sich über mehrere Jahre zu der beeindruckenden Firmengruppe SIA AMAZONE entwickelt. Die Firma besteht aus einem Landmaschinenvertrieb, dem Agrarbetrieb SIA UPESKALNI AB sowie einer Ausbildungssparte. Bereits früh in der Entstehung der Firma kreuzten sich die Wege des Geschäftsführers Arvis Mikals mit unserem Exportverantwortlichen für das Baltikum, Herrn Jens Meißner, sodass wir im Oktober 2023 stolz gemeinsam mit SIA AMAZONE das 30-jährige Bestehen feiern konnten. Die Jubiläumsfeierlichkeiten begannen im Rahmen eines Tages der offenen Tür, der eine imposante Maschinenvorführung in der Brankas-Filiale beinhaltete. Später folgte eine Abendveranstaltung in Riga mit rund 200 geladenen Gästen. Unter diesen befanden sich Landwirte, Vertreter der Presse und sogar der im Land sehr beliebte, ehemalige Landwirtschaftsminister Lettlands Jānis Dūklavs. Wir selbst, waren durch unseren Werksbeauftragten für das Baltikum, Herrn Hardijs Grabovskis und Herrn Jens Meißner vertreten. 

sia-2
Übergabe einer Urkunde für die treue und langjährige Zusammenarbeit: von Herrn Meißner (rechts) an Herrn Mikals (links).

In einer bewegenden Festrede würdigte Herr Meißner die 30-jährige Erfolgsgeschichte von SIA AMAZONE. Die enge Partnerschaft führte in den vergangenen Jahren zu dem Verkauf von ca. 4.000 AMAZONE Maschinen.

Das runde Jubiläum markiert heute nicht nur einen Meilenstein für SIA AMAZONE, sondern auch den gemeinsamen Erfolg von Engagement, Innovation und Partnerschaft in der lettischen Landwirtschaft.