Der Traktor Intrac 6.60 der Firma Deutz (KHD)

intrac-kollage

In Oberbayern betreiben die Brüder Alois und Ludwig Limbrunner ihre erfolgreiche Landwirtschaft. Mit einem großen Faible für historische Landtechnik haben die beiden Brüder in unzähligen Arbeitsstunden den Geräteträger „Deutz Intrac 6.6o“, der erstmalig auf der DLG-Ausstellung im Jahre 1985 präsentiert wurde, komplett restauriert, sodass er wieder auf Grünland und Acker voll einsatzfähig ist.

Ausgestattet ist der Intrac 6.60 komplett mit AMAZONE Technik, d. h. mit AMAZONE Rüttelegge und Packerwalze in der Fronthydraulik, auf der Ladefläche mit einem Transportbehälter AMAZONE TT zum Befüllen der Sämaschine mit Saatgut und in der Heckhydraulik die Säkombination Kreiselgrubber AMAZONE KG mit Packerwalze und der Sämaschine AMAZONE D8 mit nachfolgendem Saatstriegel. Das ist Bestellarbeit „perfect“ – Saatbettbereitung und Säen des Korns und Nachstriegeln – alles in einem Arbeitsgang!

Die Produktion des Intrac wurde im Rahmen der Zusammenarbeit Deutz mit Daimler Benz bereits 1990 wieder eingestellt, schade!