Erfolgreiches Energiemanagement

PXL_20220705_121827594
Heinrich Buddenberg (links, Energiemanager, Abt. Betriebsleitung Gaste, und Thomas Jagusch, Instandhaltung Altmoorhausen und Mitglied im Energieteam Hude

Auf den Dächern der Produktionshallen in Gaste, Bramsche, Leeden, Altmoorhausen und Leipzig glänzen insgesamt 10.000 Photovoltaik-Module, so groß wie sechs Fußballfelder. Die installierte Leistung der Solaranlagen beträgt zusammen 3.000 Kilowatt. Die letzte Solaranlage wurde gerade im Werk Hude-Altmoorhausen errichtet und geht nun in Kürze in Betrieb. Wir erzeugen den Strom größtenteils für den Eigenbedarf. Das garantiert sowohl geringe Stromkosten für viele Jahre als auch eine Entlastung der Kraftwerke in der aktuell schwierigen Situation. Nicht zuletzt kommen wir auf dem Weg zur CO²-Reduktion voran. 

In den letzten sechs Jahren hat die AMAZONE Gruppe ca. 4,2 Millionen Euro in verschiedene Energiesparmaßnahmen investiert. Über 5 Millionen Euro konnten bereits über diesen Zeitraum an Ausgaben eingespart werden, um die AMAZONE Maschinen auch weiterhin wirtschaftlich produzieren zu können. Das AMAZONE Energiemanagement-Team wird zusammen mit unseren eigenen Energiescouts in dieser Sparte weiter aktiv bleiben.