Zurück

Neue Fertigungstechnologie in Hude

IMG_4527
Neue 500 t Abkantpresse

Amazone ist bekannt für viele Innovationen aber auch für die überragende Qualität und Haltbarkeit der Maschinen. Aber: Amazone Technik muss für unsere Kunden auch bezahlbar bleiben. Deshalb müssen gleichzeitig unsere Technologien weiterentwickelt und zugleich die Produktion in unseren Werken effizienter gestaltet werden.
Vor diesem Hintergrund haben wir in den vergangenen Jahren an unserem Standort in Hude massiv in neue Produktionstechnik investiert. Denn nach wie vor setzen wir auf einen außergewöhnlich hohen Eigenfertigungsanteil, um unsere Qualität zu sichern, Transportkosten zu sparen und hochqualifizierte Arbeitsplätze am Standort zu fördern.

IMG_4524
Neue Roboterschweißanlage

Zum einen haben wir in Hude in vollautomatische Schweißtechnik investiert. Dies erleichtert die Fertigung unserer Zahnpackerwalzen ganz erheblich. Die Produktion wurde von unserem Werk in Forbach (Frankreich) nach Hude überführt und dort gebündelt. Besondere Glanzpunkte in Hude sind aber unsere neuen Schweißroboter. Einer von ihnen kann jetzt sogar synchron mit zwei Armen gleichzeitig schweißen. Neu hinzugekommen ist auch eine riesige doppelarmige Roboter-Schweißanlage, die auf Schienen läuft und auch große Sämaschinenrahmen komplett in einer Aufspannung zusammenschweißen kann. Die letzte Anlage wird zurzeit in Betrieb genommen.

IMG_4526
Neue, noch im Aufbau befindliche, Roboterschweißanlage

Zum anderen haben wir für Hude neue Drehautomaten mit automatischer Zuführung für verschiedene sehr anspruchsvolle Bauteile angeschafft. Für das Abkanten von bis zu 6 m langen Blechen wurde in eine neue 500 t Abkantpresse investiert, mit der beispielsweise die Wannen für die Kreiselgrubber gefertigt werden.

Man sieht – Amazone geht auch in der Produktionstechnik mit großen Schritten voran.