Grenzstreusystem Limiter X

ZA-X_Perfect_Limiter_X.jpg

Der Limiter wird verwendet, wenn die erste Fahrgasse auf der halben Arbeitsbreite des Düngerstreuers liegt (Grenzstreuen mit voller Arbeitsbreite). Es dient zum Grenzstreuen, Grenzgrabenstreuen und Randstreuen. Das Entscheidende dabei: Das Anhalten und das Absteigen vom Schlepper entfällt! Ein stabiler Rohrrahmen hält den „Lamellenblock“, der komplett aus Edelstahl gefertigt ist. Der „Lamellenblock“ kann verschoben werden. Damit wird der „Limiter X“ auf die gewünschte Funktion (Arbeitsbreite, Grenz- oder Randstreuen, Düngersorte) eingestellt. Bei Nichtbenutzung wird der Lamellenblock komfortabel mit einem Hydraulikzylinder hochgeschwenkt. Das Gerät benötigt keine weiteren Steuergeräte schlepperseitig. Der „Lamellenblock“ bewirkt die Richtungsänderung eines Teiles des Düngerstroms. Auf diese Weise wird eine optimale Streuflanke an der Grenze erzielt. Auch eine automatische Reduzierung der Streumenge beim Grenzstreuen kann vorgenommen werden.