SmartTurn – Schonend Drehen in kürzester Zeit!

SmartTurn – Schonend Drehen in kürzester Zeit! (1) Teres_gesamt_oben_583_d1_220128

Kurz nach Ausheben des Pfluges erfolgt vor dem Drehvorgang ein schonendes Einschwenken des Rahmens. Die Arbeitsbreite wird durch Einschwenken des Rahmens nicht verändert. Dies vermeidet Verschleiß vor allem an den Körperlagern und ermöglicht gleichzeitig mehr Bodenfreiheit beim Drehen. Ist der Pflug gedreht, führt der Rahmenschwenkzylinder den Rahmen automatisch in die Arbeitsstellung zurück. In Abhängigkeit von der Arbeitsbreite fährt der Schwenkzylinder aus. Ein Zug-Druck-Kabel gibt dazu die Stellung der Arbeitsbreite an ein Ventil weiter und begrenzt damit den Zylinderweg.

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.