Wirtschaftlicher geht’s nicht! So urteilt die Praxis über die Citan 12001-C

Wirtschaftlicher geht’s nicht! (1) Schazk_Zolotaja_Niva_d1_170118

„Wir schaffen hohe Säleistungen“

„100 bis 120 ha pro Schicht, über 2.500 ha pro Saison – kein Problem mit unserer neuen Citan 12001-C“, berichtet W. M. Nadeew. W. M.

Nadeew ist der stellvertretende Generaldirektor des russischen Agrarbetriebs OOO „Schazk Zolotaja Niva“, der zur Agroterra-Gruppe gehört. Hier herrscht ein semi-kontinentales Klima vor, und die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt bei 450 bis 500 mm pro Jahr. Im letzten Jahr baute der Betrieb 10.162 ha Winterweizen, 8.169 ha Sonnenblumen und 7.945 ha Sommerraps an.

„Im Vergleich mit anderen Sämaschinen bietet uns die Citan eine ganze Reihe von Vorteilen“, so der stellvertretende Generaldirektor. „Wir schaffen hohe Säleistungen. Außerdem benötigen wir weniger Transporteinheiten für den Nachschub von Saatgut und Dünger.“ W. N. Makarov, der Chefagronom von OOO „Schazk Zolotaja Niva“, nennt als weiteren Vorteil der Citan zunächst die einfache Einstellung von Saatmenge und Ablagetiefe.

Und: „Unabhängig von der Bodenart stimmen die tatsächlichen Saatmengen und Ablagetiefen sehr gut mit den vorgegebenen Werten überein. So schaffen wir die Saat pünktlich zu den vorgegebenen Terminen und mit hoher Qualität. Das sichert unsere Erträge und hebt die Citan vorteilhaft von anderen Sämaschinen ab.“

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.