Werkzeuge

Long_Live_Drive_rdax_169x300.jpg

Long-Life-Drive – für alle Kreiselgrubber: Qualität mit System

Long-Life-Drive ist das Antriebssystem, das bei den AMAZONE Kreiselgrubbern für lange Lebensdauer, maximale Laufruhe und hohen Wiederverkaufswert sorgt. Stirnräder und Lager laufen in einem Ölbad und sind damit wartungsfrei – keine Schmiernippel.

  1. Robustes Getriebe
  2. Hochvergütete Stirnräder mit großer Verzahnung
  3. Exaktabstände von allen Lagersitzen für eine maximale Laufruhe
  4. Hoch belastbare Kegelrollenlager mit großem Lagerabstand
  5. Großer Freiraum zwischen Werkzeugträger und glattem Wannenboden für verstopfungsfreie Mulchsaat und einen optimalen Durchgang
  6. Zweifachabdichtung mit Kassetten-Wellendichtring gegen Ölverlust und Labyrinthdichtung gegen Einzug von Pflanzenfasern und Schmutz
  7. Zinkenträger und Welle aus einem Stück geschmiedet und mit großem Wellendurchmesser, Kreiselgrubber KG ∅ = 60 mm
  8. Quick + Safe-System mit werkzeuglosem Zinkenwechsel und integrierter Steinsicherung
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
KE3001super_d0_kw_IMG_7378_d1_181218_rdax_170x171.jpg

Kreiselegge KE – Der zuverlässige Dauerläufer

Die Kreiseleggen KE, mit den Arbeitsbreiten von 3 m, 3,5 m und 4 m, sorgen insbesondere auf leichten Böden für ein sehr gutes Saatbett. Ob im Soloeinsatz oder in Kombination mit einer Aufbausämaschine wird mit den Zinken auf Schlepp ein feinkrümeliges Saatbett erzielt.

  • KE 3001 Special: Für Traktoren bis zu 102 kW/140 PS
  • KE 3001 Super: Für Traktoren bis zu 135 kW/180 PS
  • KE 3501 Super: Für Traktoren bis zu 135 kW/180 PS
  • KE 4001 Super: Für Traktoren bis zu 135 kW/180 PS

Vorteile KE Special und KE Super:

  • Feinkrümeliges Saatbett
  • Einfacher Drehzahlwechsel durch einfaches Umstecken von Kegelrädern im Getriebe
  • Leicht, handlich und gleichzeitig stabil – dank Doppelrahmenbauweise
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Zapfen_KE_d1_190129_rdax_170x212.jpg

Der direkte Weg!

  • Ein einfacher Winkeltrieb lenkt die Kraft nur einmal um und geht direkt auf die Zinkenträger.
  • Das spart Kraftstoff. Weniger Zahnräder bedeuten weniger innere Reibung, weniger Wärmeentwicklung und weniger Verschleiß.
  • Die großen Drehmomente treten erst direkt an den Zinkenträgerwellen auf. Das sorgt für eine Dauerhaltbarkeit, große Sicherheit und schont den Traktor.
  • Zinkenträger und Welle sind aus einem Stück geschmiedet. Der Wellendurchmesser beträgt 45 mm.
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Zapfen_KG_1zu1_d1_190129_rdax_170x172.jpg

Stabilität ist Trumpf! Kreiselgrubber von AMAZONE

Stabiles Kreiselelement: Zinkenträger und Welle sind in einem Stück aus hochwertigem Stahl geschmiedet. Der Wellendurchmesser beträgt bärenstarke 60 mm. Die Zinkenträgerwelle ist mit Kegelrollenlagern mit großem Abstand gelagert. Die Abdichtung nach unten erfolgt durch eine spezielle Dichtungskassette mit optimaler Dichtwirkung und höchster Lebensdauer. Zusätzlich schützt eine Labyrinthdichtung gegen das Einziehen von Pflanzenfasern.

Stabile Wanne: Der hohe Rahmen aus 8 mm starkem Wannenprofil mit doppeltem Wannenboden und eingeschweißten Lagerhülsen ist extrem verwindungsfest, um die beim Transport von schweren Packerwalzen und Aufbausämaschinen auftretenden hohen Kräfte gut zu bewältigen. Stirnräder und Lager laufen in einem Ölbad und sind damit wartungsfrei – keine Schmiernippel. • Zinkenträger und Welle sind aus einem Stück geschmiedet. Der Wellendurchmesser beträgt bärenstarke 60 mm.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Kreiselgrubber_rdax_170x171.jpg

Kreiselgrubber KX – Der Allrounder

Der Kreiselgrubber KX, mit der Arbeitsbreite von 3 m, bietet sich besonders für die Saatbettbereitung auf mittleren bis schweren Böden an.

Vorteile:

  • Kurze Rüstzeiten durch bewährtes Zinken-Schnellwechselsystem
  • Sehr flexibel im Einsatz – kann wahlweise mit Zinken auf Schlepp oder mit Zinken auf Griff eingesetzt werden
  • Mehr Stabilität – verstärktes Wannenprofil, dicker Wellendurchmesser und stärkere Zinken
  • Problemlose Lockerung von harten und festen Böden
  • Intensive Einmischung von Stroh und anderem organischem Material
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.