Elektronik | Terminals | Software

Auftragsmanagement

Haben Sie einen Auftrag gestartet, so speichert der AMATRON 3 die ausgebrachten Saatgut- und Düngermengen, den Umfang der bearbeiteten Flächen, die Säzeiten und die durchschnittliche Arbeitsleistung/Stunde.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
EDX_akt_201702_10.jpg

Abdrehen in kürzester Zeit

Im Zusammenspiel mit dem AMATRON 3-Bedienterminal lassen sich Abdrehproben für die Ausbringung exakter Düngermengen schnell erledigen.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Amatron3_004_EDX_Einzelreihen_170.jpg

Top-Bedienkomfort mit dem AMATRON 3

Auch bei der Bedienung bieten die EDX-Einzelkornsämaschinen deutlich mehr Komfort. Neben einer umfassenden Überwachung der Maschine lassen sich zahlreiche Funktionen bequem und einfach über das AMATRON 3-Terminal bedienen. Das entlastet den Fahrer zusätzlich. Ist die Kampagne vorbei, können Sie den AMATRON 3 übrigens problemlos auch zur Bedienung anderer AMAZONE-Maschinen nutzen. Schnelle Dateneingabe: Zunächst erfolgt die Eingabe maschinenspezifischer und auftragsbezogener Daten über das Bedienterminal AMATRON 3, z.B. die Einstellung von Saatgut- oder Düngerausbringmengen. Auch während des Säbetriebs können Sie Aussaatmengen verändern oder Hydraulikfunktionen umschalten. Bestens informiert: Das Display des AMATRON 3 informiert Sie fortlaufend über Arbeitsgeschwindigkeiten, Aussaatmengen, Restmengen in den Saatgut- und Düngertanks oder die verbleibende Wegstrecke, bis der Saatgut- bzw. Düngertank komplett leer ist. Füllstandsensoren/Leermelder: Damit Sie immer Bescheid wissen, sind Saatgut- und Düngertank mit je einem Füllstandssensor ausgerüstet. Sobald die Füllstände in den Saatgut- oder Düngertanks kritische Grenzen unterschreiten, erhalten Sie eine Alarmmeldung.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
EDX_akt_201702_13.jpg

Zentrale Schardruckverstellung

In der Grundausrüstung erfolgt die zentrale Druckverstellung für Dünger- oder Säschare über zwei getrennte, hydraulische Drucksysteme. Sie müssen lediglich die entsprechenden Ventilschrauben an der Maschine verstellen. Zur optimalen Anpassung von Säschar und Düngerschar können diese optional aus der Kabine mit elektrischen Stellmotoren unabhängig voneinander über den AMATRON 3 verstellt werden.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Sätechnik

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.