Grundgerät | Rahmen | Werkzeuge

Catros_12003-2TX_Claas_d0_kw_G0041231_d1_150901_CMS

Catros+ 12003-2TS

  • Catros+ 12003-2TS, 3,0 m Arbeitsbreite

„AMAZONE hat mit der neuen Catros+ 12003-2TS richtig Schlagkraft auf die Scheiben gestellt.“

„Wir haben mit der neuen Catros+ auf Weizenstoppeln gearbeitet und hier den ersten Stoppelsturz verrichtet. Eingestellt war die Maschine auf eine Arbeitstiefe von etwa 5 bis 6 cm, die sie gut eingehalten hat.“

(profi Ausgabe 12-2015 · „Fahrbericht AMAZONE Catros+ 12003-2TS“)

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Catros_plus_5001_d3_7527_111011_CMS

Catros, Catros+, CatrosXL oder Certos? Nutzen Sie die besonderen Stärken!

Äußerst niedriger Kraftstoffbedarf

Mit den Kompaktscheibeneggen Catros fahren Sie problemlos Arbeitsgeschwindigkeiten von 12 km/h bis 18 km/h. Das ermöglicht Ihnen enorm hohe Flächenleistungen und reduziert den Arbeitszeitbedarf auf ein Minimum. Entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg sind aber auch die Kraftstoff-, Verschleiß- und Reparaturkosten. Um zuverlässige Zahlen zu diesen Kosten zu ermitteln, hat AMAZONE über mehrere Jahre in Zusammenarbeit mit dem DLG-Testzentrum Groß-­Umstadt Versuchsmessungen durchgeführt.

Bei allen Versuchsmessungen erwiesen sich die Kompaktscheibeneggen Catros als äußerst kraftstoffsparsam. So wurden bei der Stoppelbearbeitung mit einer mittleren Arbeitstiefe von 6 cm – abhängig von der Bodenart und Geländetopographie – ein Kraftstoffbedarf von lediglich rund 4 l/ha ermittelt. Ähnlich günstig waren die Verbrauchswerte bei der Saatbettbereitung.


„AMAZONE gibt den Zugkraftbedarf mit 90 PS (66 kW) an. Wir wollten es wissen und haben uns bewusst für einen leichten Traktor mit 106 PS (78 kW) entschieden. Mit ausreichend Frontballast waren wir begeistert, eine Arbeitsgeschwindigkeit von über zwölf Kilometer pro Stunde auch bei leichter Hangneigung halten zu können.“
(Agrartechnik · 08/2012)

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Catros_11_2017_02_rdax_170x74.jpg

Catros+-Scheiben – eine intensivere Einmischung

Die Catros+-Scheiben mit 510 mm Durchmesser zeichnen sich durch eine aggressivere Arbeitsweise und einen sicheren Einzug auch unter schwierigen Verhältnissen aus. Der optimale Einsatzbereich dieser Scheiben ist die Stoppelbearbeitung, Saatbettbereitung oder auch die Einarbeitung von Zwischenfruchtbeständen.

  • Arbeitstiefen von 5 cm bis 14 cm
  • Scheibenstärke 5 mm/Scheibendurchmesser 510 mm/glatt oder gezackt
  • Universell für eine intensivere Einmischung
  • Aggressivere Arbeitsweise
  • Einarbeitung von organischen Düngern
Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Catros_11_2017_05_rdax_170x122.jpg

Nie wieder abschmieren – dank wartungsfreier Scheibenlagerung

Ein Abschmieren der Scheibenlagerung ist nicht erforderlich, was den Gesamtwartungsaufwand deutlich reduziert. Gleitringdichtungen werden seit Jahrzehnten im Baumaschinenbereich zur Abdichtung von Laufwerksrollen bei Gleiskettenfahrzeugen eingesetzt und arbeiten auch dort unter härtesten Einsatzbedingungen absolut zuverlässig.

  1. 2-reihiges Schrägkugellager
  2. 2 x Rollkörper (O-Ring)
  3. 2 x Gussringe mit Gleitfläche
  4. Gleitringdichtung eingebaut in konische Aufnahmen
  5. Getriebeölfüllung
  6. 1.000.000-fach bewährt!

„Sehr positiv ist, dass die kompletten Scheibenlager nicht abgeschmiert werden müssen.“
(Agrartechnik · 08/2012)

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Extra große Scheibenlager

Die Scheibenlager aller Catros über 4 m, der CatrosXL und der Certos-2TX sind mit einem noch größeren Außendurchmesser besonders robust dimensioniert. Durch die robuste Bauweise werden Wartungsarbeiten und -kosten nochmals auf ein Minimum reduziert und garantieren lange Laufzeiten unter härtesten Einsatzbedingungen.


Ihre Vorteile:

  • Wartungsfreie Scheibenlagerung mit Gleitringdichtung und Lebensdauerschmierung
  • Wartungsfreie Steinsicherung über Gummifederelemente
  • Scheibeneinzelaufhängung für optimale Bodenkonturanpassung und sehr guten Durchgang
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Steil angewinkelte Scheiben

Mit einem Winkel von 17° bei der vorderen und 14° bei der hinteren Scheibenreihe sind die Catros, Catros+ und CatrosXL-Scheiben besonders steil angeordnet. Das sichert die fließende Übergabe des Boden-Stroh-Gemisches von der ersten zur zweiten Scheibenreihe und führt zu einer erstklassigen Durchmischung von Erde und Pflanzenmaterial. Im Vergleich mit flach angestellten Scheiben ist der Abwurfwinkel bei steiler Scheibenanordnung deutlich kleiner. So wird das aufgewühlte Boden-Stroh-Gemisch schon vor der Nachlaufwalze wieder richtig auf der Bodenoberfläche abgelegt.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Catros_11_2017_03_rdax_170x89.jpg

Perfekt – die einzeln aufgehängten Scheiben

Ob Catros, Catros+, CatrosXL oder Certos, bei allen Maschinen ist jede Scheibe über elastische Gummifederelemente einzeln am Rahmen aufgehängt. Besser als bei Maschinen mit starrer Scheibenaufhängung kann jede Hohlscheibe individuell der Bodenkontur folgen, sodass Spuren nicht einfach zugeschüttet, sondern tatsächlich bearbeitet werden. So lässt sich auch bei Unebenheiten in der Bodenoberfläche eine gleichmäßig flache Bodenbearbeitung durchführen. Die Einzelaufhängung der Scheiben ermöglicht zugleich den optimalen Durchgang großer Mengen organischer Masse im Vergleich zu einer paarweisen Anordnung und Aufhängung der Scheiben.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Catros_Detail_003_d1_111011_kl_rdax_170x139.jpg

Sicher und absolut wartungsfrei

Die elastischen Gummifederelemente an jeder Scheibenaufhängung dienen nicht nur der optimalen Anpassung an die Kontur der Bodenoberfläche, sondern auch als Überlastsicherung für die einzelnen Scheiben. Die groß dimensionierten Gummifedern sind wartungsfrei und zeichnen sich durch einen großen Federweg aus, der Ihnen Sicherheit auch bei großen Steinen bietet.


Praxisgerecht auch bei den Details:

  • Bodenanpassung der Einzelscheibensegmente inklusive Überlast- bzw. Steinsicherung
Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Mehr Schlagkraft! Das Flaggschiff mit 12 m

Die Catros+ 12003-2TS rundet das Arbeitsbreitenspektrum der Catros-Produktbereiche nach oben ab. Mit 12-m-Arbeitsbreite und der Möglichkeit auf der Walze zu wenden, schafft die Catros+ 12003-2TS hohe Flächenleistungen und bietet enorme Schlagkraft für Großbetriebe und Lohnunternehmer.

Die Catros+ 12003-2TS ist mit gezackten oder glatten Scheiben im Durchmesser 510 mm ausgerüstet und ermöglicht so Arbeitstiefen von 5 bis 14 cm.

Die Arbeitstiefe wird an nur einem Punkt an den vier Scheibensegmenten schnell und einfach eingestellt. An jedem der Segmente sitzt ein Hydraulikzylinder, bei dem durch das Ein- und Ausschwenken von Distanzelementen der Aus­hubweg der Kolbenstange begrenzt wird. Die vordere und hintere Scheibenreihe stellen sich dabei automatisch ein. Zusätzlich ist eine hydraulische Arbeitstiefenverstellung erhältlich.

Trotz der großen Arbeitsbreite von 12 m kann die Maschine durch eine kompakte Bauweise überzeugen. Für den Straßentransport wird die Catros+ 12003-2TS auf 3 m Transportbreite bei einer Transporthöhe von 4 m zusammengeklappt. Besonders praktisch ist der integrierte Schwingungsausgleich an der Deichsel der Catros+ 12003-2TS. Dieser kann bei Bedarf zugeschaltet werden und verringert effektiv ein Aufnicken oder Springen der Maschine.
 

Weitere Informationen + Weniger Informationen -
Catros_12003-2TS_d0_kw_0573_d1_150827_p501_kl_rdax_170x77.jpg

Mehr Power! Reduzierung der Arbeitsbreite

Unter besonders harten Bodenverhältnissen, wie z. B. auf dem Vorgewende, kann die Arbeitsbreite vorübergehend auf 7 m reduziert werden, um so den Einzug zu verbessern.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

ContourFrame – Für die Catros+-2TX und Catros+ 12003-2TS

Optimale Bodenanpassung

Die Anhängescheibeneggen Catros+-2TX und die Catros+ 12003-2TS sind in unterschiedliche Segmente geteilt, sodass jedes dieser Segmente eine gleichmäßige Arbeitstiefe garantiert und auch beim Arbeiten am Hang und in Senken eine gleiche Tiefe gewährleistet. Die Catros+-2TX-Typen verfügen über 2 Außensegmente und jeweils ein Mittelsegment. Die Catros+ 12003-2TS über 2 Außensegmente und 2 Mittelsegmente. Im hinteren Bereich der Maschine erfolgt die Tiefenführung der Segmente grundsätzlich über die Nachlaufwalze. Im vorderen Bereich werden die 2 Außensegmente bei der Catros+-2TX über die Stützräder und das Mittelsegment über die Deichsel abgestützt. Bei der Catros+ 12003-2TS erfolgt die vordere Abstützung aller 4 Segmente über jeweils ein Stützrad.

Durch den kurzen Abstand zwischen Stützrädern und Walze ist eine sehr gute Konturanpassung an Kuppen und Senken möglich.    

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Ruhiger und gleichmäßiger Lauf

Über Hydrospeicher werden die Ausleger im Einsatz hydraulisch vorgespannt. Die hydraulische Vorspannung ermöglicht eine individuelle Bodenanpassung für jedes der Segmente, sowohl nach oben als auch nach unten. Der gesamte Maschinenrahmen passt sich somit optimal der Geländekontur an und ermöglicht ein gleichmäßiges Arbeitsbild über die gesamte Arbeitsbreite. Dank der individuellen Anpassung wird auch bei schwierigen Arbeitsbedingungen ein ruhiger Lauf möglich und somit eine gleichmäßige Arbeitsqualität garantiert.

Weitere Informationen + Weniger Informationen -

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Informationen zur Bodenbearbeitung

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten* und wir werden uns bei Ihnen zurückmelden:
* Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich dazu benutzt, um den von Ihnen gewünschten Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.