08.12.2014

Agraria 2014: Mehr Fachbesucher auf dem Amazone-Stand

Am 29.11.2014 ging die Agraria, Österreichs internationale Fachmesse für die Landwirtschaft, zu Ende. Die Messe, die vom 26.bis 29.11.2014 in Wels stattfand, lockte ca. 80.000 Besucher auf das Gelände. Rund 490 Aussteller präsentierten auf einer Gesamtfläche von 75.000 m² ihre Produkte und Dienstleistungen.

Die alle zwei Jahre stattfindende Agraria war 2014 erstmalig auf 4 Tage - ohne ein begleitendes Volksfest - verkürzt und in den November verlegt worden. Die Messegesellschaft, sehr viele Aussteller und auch das Amazone-Team bewerten dieses neue Konzept im Nachgang sehr positiv. Deshalb soll es in den kommenden Jahren fortgeführt werden. Das Ziel, „eine landwirtschaftliche Fachmesse auf internationalem Niveau zu etablieren“, ist nach Angaben des Messeveranstalters erreicht worden.

Dank des neuen Messekonzepts kamen deutlich mehr Fachbesucher als in den Vorjahren auf den 850 m² großen Amazone-Stand in Halle 20. Besonders die erstmals in Österreich vorgestellten Maschinen, der Volldrehpflug Cayron und der höhenverstellbare Pantera-H, zogen das Interesse der Besucher auf sich. Im Fokus standen jedoch auch die Anbaumaschine UF mit Fronttanksystem sowie die Anhängespritzen UG und UX. Im Bereich der Düngerstreuer standen der ZA-TS und das Thema Wiegetechnik klar im Mittelpunkt. Die neue Säkombination Cirrus 03 kam so gut an, dass direkte Abschlüsse auf der Messe getätigt wurden.

Das Gesamturteil über den Amazone-Messeauftritt war sehr gut, u.a. auch dank der hervorragenden Betreuung und Beratung, die durch das Amazone-Team und die österreichischen Regionalimporteure erfolgten. Die nächste Agraria findet vom 30. November bis 3. Dezember 2016 in Wels statt.

Alle

ZA-TS4200_NewHolland_d0_kw_DJI_0898
15.03.2021

Erfolgreich Düngerstreuen: Mehrerlöse mit AMAZONE Grenzstreurechner

Für die optimale Einstellung beim Düngerstreuen bietet Amazone verschiedene technische Lösungen und Serviceleistungen. Dabei spielt die präzise und bedarfsgerechte Ausbringung eine entscheidende Rolle, um Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen. Speziell für das Streuen an Feldgrenzen verfügen Amazone Düngerstreuer über das inzwischen 10.000-fach bewährte scheibenintegrierte Grenzstreusystem AutoTS. Der erzielte Mehrerlös mit AutoTS gegenüber herkömmlichen...

Precea4500-2C_MasseyFerguson_d0_kw_DJI_036_mit_Logo
08.03.2021,

Prüfung mit Bravour bestanden: Precea 4500-2CC Super und PreTeC-Säaggregat sind DLG ANERKANNT

Die DLG hat im Februar 2021 aktuell zwei Prüfberichte für die Einzelkorn-Sämaschine Precea 4500-2CC Super und das PreTeC-Säaggregat veröffentlicht. Die Precea-Baureihe ist die neueste Generation der High-Speed-Einzelkorn-Sämaschinen aus dem Hause AMAZONE.

DLG-Imagebarometer-2020_fuer Website
01.03.2021

AMAZONE – Bester unter allen mittelständischen Geräteherstellern

Beim DLG-ImageBarometer 2020 hat AMAZONE wieder sehr gut abgeschnitten. Mit insgesamt 49,6 Punkten bleibt das Unternehmen auf dem 4. Platz. Damit geht AMAZONE erneut als bester unter den mittelständischen Geräteherstellern aus den Bewertungen hervor.

Spritzbares_Mulchmaterial_TFZ_Fedeneder
05.02.2021

Forschungs- und Innovationsprojekt MuNaRo

Umweltschonende Beikrautkontrolle im Gemüsebau
Spritzbares Material aus Nachwachsenden Rohstoffen im Test

Für eine ertragreiche Gemüseernte ist es im Anbau notwendig, konkurrierende Beikräuter in Schach zu halten. Bisher kommen hierfür einerseits Herbizide zum Einsatz, die möglicherweise umwelt- und gesundheitsschädlich sind. Andererseits werden Unkräuter durch Folienabdeckung am Wachsen gehindert oder mechanisch bekämpft.
Ob ein umweltschonendes Mulchmaterial aus...

Bonirob
27.01.2021

AMAZONE beteiligt sich im Projekt Agri-Gaia an der Entwicklung eines offenen Standards für die Künstliche Intelligenz (KI) in der Landwirtschaft

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) spielen eine Schlüsselrolle, wenn es um die Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen für die Landwirtschaft geht. Um das enorme Potenzial intelligenter Technologien nutzen zu können, braucht es eine vertrauenswürdige und leistungsfähige IT-Infrastruktur. Auf Initiative des Agrotech Valley Forums arbeitet im Projekt Agri-Gaia ein namhaftes Konsortium, dem auch die Amazonen-Werke angehören, an der Realisierung eines...

agri_EXPERTS_Landmaschinen_Ranking_20201127
05.01.2021

AMAZONE hat den besten Ruf

Das Marktforschungsinstitut agri EXPERTS – Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH – erhebt jährlich mit einer Umfrage bei deutschen Landwirten die Daten für den Agrarindex. Bei der Auswertung erreichte Amazone jetzt die höchste Punktzahl im Ranking nach Markenbeurteilung.