15.09.2014

Auszeichnung für die besten Agrarservicemeister 2014

„Besondere Leistungen verdienen besondere Anerkennung“ – diesem Motto entsprechend haben die Dr. Bernard-Krone-Stiftung und die Amazone-Stiftung auch im Jahr 2014 zwei junge Agrarservicemeister für herausragend gute Prüfungsleistungen ausgezeichnet. Die offizielle Übergabe der Auszeichnungen fand auf der Lohnunternehmer-Messe Deluta 2014 in Münster statt.

So erhielten Christian Ballmann aus Bramsche und Jan Möllerherm aus Emsdetten im Zuge der BLU-Tagung einen Scheck über jeweils 1.000 Euro, die von den Stiftungen bereitgestellt worden waren. Beide Kandidaten hatten den diesjährigen Lehrgang in Loccum als Prüfungsbeste Ihres Jahrgangs abschließen können. Für die Amazone-Stiftung war Amazone-Seniorchef Klaus Dreyer nach Münster gekommen, um den Kandidaten zusammen mit Krone-Marketingleiter Heinrich Wingels die Glückwünsche der Stiftungen zu überbringen.

Christian Ballmann und Jan Möllerherm stammen von ein und demselben Ausbildungsbetrieb, dem Lohnunternehmen Dettmer Agrar-Service GmbH im niedersächsischen Kettenkamp. Klaus Dreyer wertete dies als Zeichen für hervorragende praktische Ausbildungsvoraussetzungen in diesem Lohnunternehmen.

Inzwischen ist die jährlich wiederkehrende, gemeinsame Aktion der Dr. Bernard-Krone-Stiftung und der Amazone-Stiftung schon zur Tradition geworden. Das erste Mal war es im Jahr 2009, als die Prüfungsbesten aus der ersten Agrarservicemeister-Prüfung Deutschlands ausgezeichnet wurden. Auch wenn die Stiftungen immer nur die Besten auszeichnen können, sollen die Preise für die anderen erfolgreichen Absolventen ebenfalls ein symbolisches Zeichen der Anerkennung sein. Denn alle haben für ihre Ausbildung zum Agrarservicemeister neben der beruflichen Tätigkeit einen hohen persönlichen Einsatz investiert.

Alle

DLG-Imagebarometer-2020_fuer Website
01.03.2021

AMAZONE – Bester unter allen mittelständischen Geräteherstellern

Beim DLG-ImageBarometer 2020 hat AMAZONE wieder sehr gut abgeschnitten. Mit insgesamt 49,6 Punkten bleibt das Unternehmen auf dem 4. Platz. Damit geht AMAZONE erneut als bester unter den mittelständischen Geräteherstellern aus den Bewertungen hervor.

Spritzbares_Mulchmaterial_TFZ_Fedeneder
05.02.2021

Forschungs- und Innovationsprojekt MuNaRo

Umweltschonende Beikrautkontrolle im Gemüsebau
Spritzbares Material aus Nachwachsenden Rohstoffen im Test

Für eine ertragreiche Gemüseernte ist es im Anbau notwendig, konkurrierende Beikräuter in Schach zu halten. Bisher kommen hierfür einerseits Herbizide zum Einsatz, die möglicherweise umwelt- und gesundheitsschädlich sind. Andererseits werden Unkräuter durch Folienabdeckung am Wachsen gehindert oder mechanisch bekämpft.
Ob ein umweltschonendes Mulchmaterial aus...

Bonirob
27.01.2021

AMAZONE beteiligt sich im Projekt Agri-Gaia an der Entwicklung eines offenen Standards für die Künstliche Intelligenz (KI) in der Landwirtschaft

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) spielen eine Schlüsselrolle, wenn es um die Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen für die Landwirtschaft geht. Um das enorme Potenzial intelligenter Technologien nutzen zu können, braucht es eine vertrauenswürdige und leistungsfähige IT-Infrastruktur. Auf Initiative des Agrotech Valley Forums arbeitet im Projekt Agri-Gaia ein namhaftes Konsortium, dem auch die Amazonen-Werke angehören, an der Realisierung eines...

agri_EXPERTS_Landmaschinen_Ranking_20201127
05.01.2021

AMAZONE hat den besten Ruf

Das Marktforschungsinstitut agri EXPERTS – Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH – erhebt jährlich mit einer Umfrage bei deutschen Landwirten die Daten für den Agrarindex. Bei der Auswertung erreichte Amazone jetzt die höchste Punktzahl im Ranking nach Markenbeurteilung.